Reflecta RPS 7200 Film- und Diascanner, Toller Filmscanner

Ich nutze das gerät nun schon seit einem monat. Ich bin sehr damit zufrieden. Man sollte allerdings die zusatzsoftware silverfast dazu kaufen und für häufig genutzte dia-filme ein kalibrationsdia. Im einzelnen- die auflösung ist hervorragend. Entspricht etwa 15 mp bildern. – das scannen eines negatives dauert im durchschnitt 10 minuten. – die farbabstimmung mit der beiliegenden software ist deutlich schlechter. – die farbabstimmung ist auch mit silverfast nicht immer ganz einfach. Das hängt allerdings auch stark von marke und alter des films ab.

Ich nutze das gerät nun schon seit einem monat. Ich bin sehr damit zufrieden. Man sollte allerdings die zusatzsoftware silverfast dazu kaufen und für häufig genutzte dia-filme ein kalibrationsdia. Im einzelnen- die auflösung ist hervorragend. Entspricht etwa 15 mp bildern. – das scannen eines negatives dauert im durchschnitt 10 minuten. – die farbabstimmung mit der beiliegenden software ist deutlich schlechter. – die farbabstimmung ist auch mit silverfast nicht immer ganz einfach. Das hängt allerdings auch stark von marke und alter des films ab.

Elektronischer defekt nach kurzem gebrauch. Der usb anschluss, funktionierte bei lieferung sporadisch nicht und ist nach kurzem gebrauch komplett ausgefallen. Die gescannten dias sind mit cyberview nicht so gut. Mit vuescan ist das ergebnis allerdings gut. Die reparatur durch austausch des gerätes erfolgte durch reflecta innerhalb einer akzeptablen zeit. Insofern ist der service ok. Die unterstüzung durch den händler war schlecht und die lieferung erfolgte verspätet. Lieferankündigung durch amazon 28. , tatsächliche lieferung 06.

Key Spezifikationen für Reflecta RPS 7200 Film- und Diascanner:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Filmtyp: Negativ und Positiv als Streifen (35mm) oder Dia (5x5cm) bis 3,5mm Stärke, motorischer Einzug bis zu 36 Aufnahmen
  • Optische Auflösung: 7200×7200 dpi
  • Farbtiefe: 48 Bit
  • Bildsensor: Lineares Farb-CCD
  • Lieferumfang: Scanner, Netzadapter, USB-Kabel, Cyberview X

Kommentare von Käufern

“Licht und Schatten, Für das eigene Fotolabor zu empfehlen , Langsam, aber super gut!”

Bin gerade dabei die alten s/w negative einzuscannen. Wenn die negative in ordnung sind, scannt der reflecta professional rps 7200 sie hervorragend ein. Staub und kratzer werden gut entfernt. Allerdings dauert ein negativ ca. 5 minuten, dafür scannt er aber ganze streifen unbeaufsichtigt. Ich vermute, wenn ich eine schlechtere qualität einstelle geht es schneller. Soweit ich das ausmachen kann, werden die negative vorgescannt und geprüft. Das scannen von dias funktioniert auch hervorragend, mit der mitgelieferten software. Ich frage mich gerade, was silverfast ai studio 8 besser macht (außer mir viel geld aus der tasche zu ziehen)?.

Vorab:++ super scanergebnisse++ tolle staub- und kratzerentfernung+ hardware ganz gut verarbeitet- firmware mäßig gut, zentrierung der negative tut oft nicht, trotz update– software komplett unbrauchbar. Hab mir den reflecta rps 7200 gekauft, obwohl ich viele negative stimmen hier und auf anderen websites gelesen hatte. Ich war also vorgewarnt, aber was will man machen, wenn keine alternative vorhanden ist?daher hat es mir auch nichts ausgemacht, dass die mitgelieferte software cyberview nicht auf meinem pc mit vista installiert werden konnte. Stürzt schon beim installeren ab. Auch die neueste version aus dem netz: keine chance. Mein htpc im wohnzimmer mit win7 hat zumindest die installation “verdaut”. Meine frau ist natürlich genervt, dass das teil nun neben dem fernseher steht und ziemlich laut vor sich hinrattert. Aber da der scanner auch nicht wirklich schnell arbeitet (3-4 minuten pro bild) muss man eh in der nähe bleiben und “nachfüttern” oder bei filmstreifen die ausrichtung kontrollieren. Reflecta RPS 7200 Film- und Diascanner Einkaufsführer

Absolut unschlagbar für diesen preis. Absolut unschlagbar für diesen preis+ die auflösung ist gut+ das scannen eines negatives dauert nicht lange. + gute staub- und kratzerentfernung.

Elektronischer defekt nach kurzem gebrauch. Der usb anschluss, funktionierte bei lieferung sporadisch nicht und ist nach kurzem gebrauch komplett ausgefallen. Die gescannten dias sind mit cyberview nicht so gut. Mit vuescan ist das ergebnis allerdings gut. Die reparatur durch austausch des gerätes erfolgte durch reflecta innerhalb einer akzeptablen zeit. Insofern ist der service ok. Die unterstüzung durch den händler war schlecht und die lieferung erfolgte verspätet. Lieferankündigung durch amazon 28. , tatsächliche lieferung 06.

Ich habe lange nach einem negativ-scanner gesucht, der auch einigermassen automatisch arbeitet (für dias gibt es den digitidia 3600- der zieht ganze magazine durch, den hatte ich auch mal – super für dias), und der reflecta ist so ziemlich der einzige, der das auch mit negativen und ganzen filmstreifen wirklich kann und nicht bild für bild manuell bedient werden muss. Und die bildqualität ist super, vor allem mit silverfast. Ich arbeite noch mit xp, da gibt es keinerlei probleme. Ich klebe mit schmalen tesa-film-streifen die negativ-streifen wieder zusammen, und dann brauche ich mit dem job-manager von silverfast ca. 20 minuten, um die bildauschnitte, belichtung, etc. Anzupassen (das geht mit nicht individuell angepassten auschnitten auch in weniger als 5 minuten), die restlichen zeit (mehrere stunden bei 40 bildern, scanauflösung 3600 oder 7200 dpi und staub-und kratzerentfernung) ackert der reflecta dann alleine – auch über nacht.

Für das eigene fotolabor zu empfehlen. Juli 2012 diesen scanner für mein eigenes fotolabor zugelegt. Bezahlt habe ich dafür 430,98€ ohne silverfast, aber mit adobe photoshop elemets 9. Das gerät machte auf mich einen robusten eindruck. Die mitgelieferte scansoftware von reflecta ist leider nicht zu gebrauchen. Somit bin ich auf vuescan von hammrick-software umgestiegen. Dieses scanprogramm ist um einiges günstiger als silver fast und macht einen sehr guten eindruck. Der scanner muss bei mir richtig hart arbeiten und wenn man seine kleinen macken kennt, läuft er prima. Bei gewölbten negativen hängt er gerne mal beim weitertransport zum 2.

Ich habe lange nach einem negativ-scanner gesucht, der auch einigermassen automatisch arbeitet (für dias gibt es den digitidia 3600- der zieht ganze magazine durch, den hatte ich auch mal – super für dias), und der reflecta ist so ziemlich der einzige, der das auch mit negativen und ganzen filmstreifen wirklich kann und nicht bild für bild manuell bedient werden muss. Und die bildqualität ist super, vor allem mit silverfast. Ich arbeite noch mit xp, da gibt es keinerlei probleme. Ich klebe mit schmalen tesa-film-streifen die negativ-streifen wieder zusammen, und dann brauche ich mit dem job-manager von silverfast ca. 20 minuten, um die bildauschnitte, belichtung, etc. Anzupassen (das geht mit nicht individuell angepassten auschnitten auch in weniger als 5 minuten), die restlichen zeit (mehrere stunden bei 40 bildern, scanauflösung 3600 oder 7200 dpi und staub-und kratzerentfernung) ackert der reflecta dann alleine – auch über nacht.

Vorab:++ super scanergebnisse++ tolle staub- und kratzerentfernung+ hardware ganz gut verarbeitet- firmware mäßig gut, zentrierung der negative tut oft nicht, trotz update– software komplett unbrauchbar. Hab mir den reflecta rps 7200 gekauft, obwohl ich viele negative stimmen hier und auf anderen websites gelesen hatte. Ich war also vorgewarnt, aber was will man machen, wenn keine alternative vorhanden ist?daher hat es mir auch nichts ausgemacht, dass die mitgelieferte software cyberview nicht auf meinem pc mit vista installiert werden konnte. Stürzt schon beim installeren ab. Auch die neueste version aus dem netz: keine chance. Mein htpc im wohnzimmer mit win7 hat zumindest die installation “verdaut”. Meine frau ist natürlich genervt, dass das teil nun neben dem fernseher steht und ziemlich laut vor sich hinrattert. Aber da der scanner auch nicht wirklich schnell arbeitet (3-4 minuten pro bild) muss man eh in der nähe bleiben und “nachfüttern” oder bei filmstreifen die ausrichtung kontrollieren.

Sehr gut in der preisklasse. Für leute die das beste aus ihren filmen machen möchten ist der reflecta filmscanner rps 7200 professional im zusammenspiel mit silverfast ai studio 8 in dieser preisklasse unschlagbar. Die software ist, glaube ich, voraussetzung für gute ergebnisse. Die hardware basierende staub- und kratzerentfernung macht selbst aus übelzugerichteten filmen noch verarbeitbare bilder. Das scannen ist mit zeit und arbeit verbunden, wer nur seine negative digitalisieren möchte sollte sich besser ein angebot über das scannen in einem fachgeschäft holen. Wer sehr viele dias hat, für den ist dieses gerät eventuell auch nicht das richtige. Die oft empfohlen baumwollhandschuhe und das druckluftspray zum scannen, kann ich nicht empfehlen. Die handschuhe hinterlassen noch mehr fusseln und das spray tritt teilweise flüssig aus, was böse flecken auf den filmen erzeugen kann. Ich empfehle eine pinzette und sehr viel vorsichtig beim hantieren mit filmmaterial und wenn vorhanden, einen airbrushkompressor mit wasserabscheider um die filme mit druckluft zu reinigen.

Ich habe mit diesem scanner ca. Man kann einzelne dias scannen, aber das einsatzgebiet dieses scanners sind filmstreifen, die er automatisch abarbeitet. Die mitgelieferte software habe ich durch die einfachversion von silverfast ersetzt, weil ich nach häufigen abbrüchen auf dem mac genug hatte. Die filmstreifen müssen mindestens die länge von drei fotos haben, sonst wirft der scanner sie wieder aus. (der scanner zählt erst die fotos, ehe er sie scannt. Manchmal irrt er sich mit den fotogrenzen, dann muss man den filmstreifen sanft zurechtziehen. Man kann die ausrichtung gut in einem sichtfenster sehen.

Bin gerade dabei die alten s/w negative einzuscannen. Wenn die negative in ordnung sind, scannt der reflecta professional rps 7200 sie hervorragend ein. Staub und kratzer werden gut entfernt. Allerdings dauert ein negativ ca. 5 minuten, dafür scannt er aber ganze streifen unbeaufsichtigt. Ich vermute, wenn ich eine schlechtere qualität einstelle geht es schneller. Soweit ich das ausmachen kann, werden die negative vorgescannt und geprüft. Das scannen von dias funktioniert auch hervorragend, mit der mitgelieferten software. Ich frage mich gerade, was silverfast ai studio 8 besser macht (außer mir viel geld aus der tasche zu ziehen)?.

Ich habe mit diesem scanner ca. Man kann einzelne dias scannen, aber das einsatzgebiet dieses scanners sind filmstreifen, die er automatisch abarbeitet. Die mitgelieferte software habe ich durch die einfachversion von silverfast ersetzt, weil ich nach häufigen abbrüchen auf dem mac genug hatte. Die filmstreifen müssen mindestens die länge von drei fotos haben, sonst wirft der scanner sie wieder aus. (der scanner zählt erst die fotos, ehe er sie scannt. Manchmal irrt er sich mit den fotogrenzen, dann muss man den filmstreifen sanft zurechtziehen. Man kann die ausrichtung gut in einem sichtfenster sehen.

Für das eigene fotolabor zu empfehlen. Juli 2012 diesen scanner für mein eigenes fotolabor zugelegt. Bezahlt habe ich dafür 430,98€ ohne silverfast, aber mit adobe photoshop elemets 9. Das gerät machte auf mich einen robusten eindruck. Die mitgelieferte scansoftware von reflecta ist leider nicht zu gebrauchen. Somit bin ich auf vuescan von hammrick-software umgestiegen. Dieses scanprogramm ist um einiges günstiger als silver fast und macht einen sehr guten eindruck. Der scanner muss bei mir richtig hart arbeiten und wenn man seine kleinen macken kennt, läuft er prima. Bei gewölbten negativen hängt er gerne mal beim weitertransport zum 2.

Ich scanne mein ganzes filmarchiv mit dem gerät ein. Die software reicht dafür und die kratzer oder den staub, auf den negativen, bekommt derscanner auch weg. Nur etwas zeit ist natürlich erforderlich beim scannen. Trotzdem ist der reflecta eine kaufempfehlung.

Absolut unschlagbar für diesen preis. Absolut unschlagbar für diesen preis+ die auflösung ist gut+ das scannen eines negatives dauert nicht lange. + gute staub- und kratzerentfernung.

Ich scanne mein ganzes filmarchiv mit dem gerät ein. Die software reicht dafür und die kratzer oder den staub, auf den negativen, bekommt derscanner auch weg. Nur etwas zeit ist natürlich erforderlich beim scannen. Trotzdem ist der reflecta eine kaufempfehlung.

Sehr gut in der preisklasse. Für leute die das beste aus ihren filmen machen möchten ist der reflecta filmscanner rps 7200 professional im zusammenspiel mit silverfast ai studio 8 in dieser preisklasse unschlagbar. Die software ist, glaube ich, voraussetzung für gute ergebnisse. Die hardware basierende staub- und kratzerentfernung macht selbst aus übelzugerichteten filmen noch verarbeitbare bilder. Das scannen ist mit zeit und arbeit verbunden, wer nur seine negative digitalisieren möchte sollte sich besser ein angebot über das scannen in einem fachgeschäft holen. Wer sehr viele dias hat, für den ist dieses gerät eventuell auch nicht das richtige. Die oft empfohlen baumwollhandschuhe und das druckluftspray zum scannen, kann ich nicht empfehlen. Die handschuhe hinterlassen noch mehr fusseln und das spray tritt teilweise flüssig aus, was böse flecken auf den filmen erzeugen kann. Ich empfehle eine pinzette und sehr viel vorsichtig beim hantieren mit filmmaterial und wenn vorhanden, einen airbrushkompressor mit wasserabscheider um die filme mit druckluft zu reinigen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Reflecta RPS 7200 Film- und Diascanner
Rating
1,0 of 5 stars, based on 16 reviews