Oki C321dn A4-Farblaserdrucker – Rezenzion zum Kauf des Farblaser-Druckers OKI C 321 dn

Habe schon lange nach einen laser drucker gesucht, der auch beidseitiges drucken unterstützt und habe mit diesen produkt in dieser preislage das beste gefunden. Für den home und kleinen office bereich toll einzusetzen. Bilder auf hochglanzpapier ist allerdings nicht seine stärke.

+ super schriftbild+ tolle farben+ schnell betriebsbereit+ kinderleichte einrichtung per wlan- 4 neue tonerkartuschen kosten mehr als ein neuer oki druckerbin zur zeit sehr zufrieden. Auch die lieferung war super schnell.

  • Günstiger Farblaser für Gelegenheitsdrucker – Flott und leise
  • Rezenzion zum Kauf des Farblaser-Druckers OKI C 321 dn
  • Guter Drucker, Kulanz allerdings bei OKI ein Fremdwort…

Der drucker hat ein super druckbild durch die led-technik. Er ist einfach zu bedienden und entspricht somit voll meinen erwartungen.

Spitzenqualität für wenig geld. Druckqualität, geschwindigkeit und duplexdruck passen perfekt. Schade, dass man die tonerwarung nicht ausschalten kann. Ich möchte schließlich jede patrone bis zur neige ausnützen. Das gerät verweigert aber jeden druck nach der warnung.

Merkmal der OKI C321dn A4-Farblaserdrucker (Duplex, Netzwerk)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Besonderheiten: ProQ2400 Multilevel-Druckqualität (1.200 x 600 dpi), flexibles Medienhandling von DIN A6 bis hin zu 1.320 mm langen Bannern sowie Karton bis zu einer Stärke von 220 g/m² und Duplexdruck bis zu 176 g/m².
  • Druckgeschwindigkeit: 20/22 Seiten/Minute (Farbe/SW)
  • Standardanschlüsse: USB 2.0, Ethernet

Ich arbeite seit über 20 jahren an professionellen laserdruckern, von den ersten canon clcs bis jetzt zu diesem. Für den preis von 4 seiten a4-ausdruck beim dienstleister anno 1990 bekommt man hier einen farblaser der wirklich gut ausgestattet ist. + relativ schnell betriebsbereit+ gestochen scharfes druckbild. Schwarze 1pt schrift ist – mit lupe – noch lesbar.Das habe ich vorher so noch nicht erlebt. + bild- / foto-qualität sehr ordentlich für einen laserdrucker. Siche rnicht marktführer, aber im vergleich zu teuren geräten von vor 5 jahren ein knüller. + bannerdruck bis über 1m materiallänge (s. Dazu noch (-) anmerkung unten…)+ mechanik erschreckend simpel gestaltet. So stell ich mir “einfach” vor.

Auspacken der (soliden) originalverpackung, transportsicherungen entfernen, toner “scharfmachen”, treiber installieren- loslegen. Das maschinchen ist etwas gross, aber deutlich kleiner u. Leichter und leiser als mein alter lex. C750, der somit ausgedient hat. Ein erstaunlich brillanter farbdruck, schnelle druckausgabe s/w und farbe- was will man mehr. Broschürendruck mit farbfotos getestet- ausgezeichnetes ergebnis. Zu tonerverbrauch kann ich noch nichts sagen, aber die tonerpreise liegen im üblichen rahmen. Fazit: preiswerter solider drucker, 3 jahre garantie, angenehmes handling bei ausgezeichneten druckergebnissen.

Ich bin sehr zufrieden mit dem drucker, er vereint für mich alles was ich zuhause benötige:- laserdrucler – ich drucke sehr wenig, die tintenstrahler sind mir immer eingetrocknet (die kosten pro blatt sind mir nicht so wichtig)- netzwerkdrucker der unter windows, mac und linux ohne zu zicken und irgendwelche emulatoren läuftals willkommenen bonus sehe ich an:- farbdrucker (die qualität ist mehr als ausreichend um schnappschüsse auf normalpapier auszudrucken und diese so der analogen welt zugänglich zu machen)- duplexdruckerneutral würde ich die größe bewerten, das ding ist zwar recht massiv, dafür ist es aber auch im betrieb komplett geschlossen. So staubt nichts ein und alles ist aufgeräumt.

Ich kaufe seit etwa 20 jahren oki-produkte, da ich vom druckergebnis grundsätzlich überzeugt bin. Obigen netzwerkdrucker musste einen nun in die jahre gekommenen c3450 dn ersetzen, der kein papier mehr einzieht und bei dem sich auch demnächst durchlichteinheit und beltunit verabschieden werden. Der c3450 hat immerhin 6 jahre durchgehalten, mittendrin mussten nur einmal die rollen für 20€ getauscht werden. Glattweg enttäuscht bin ich vom oki-“service”:1. ) ich hatte einige probleme, den c321dn in mein funknetzwerk (ethernetverbindung zur fritzbox) einzubinden. Beim c3450 ging das ungleich einfacher. Der support beschränkte sich auf informationen, die mir soweit bekannt waren (feste ip vergeben, automatische vergabe von ips deaktivieren. Der fehler wurde nicht behoben. Erst ein anruf bei avm brachte licht ins dunkel. Der freundliche herr am anderen ende kannte das problem, dass der oki druckaufträge erst nach 2 bis 3 min () bearbeitet und konnte mir durch vier gezielte tipps sofort helfen.

Nachdem ich es leid war mich mit einem tintenstrahldrucker herumzuschlagen ( grund: ich drucke relativ wenig und somit verlor ich relativ viel tinte bei jedem start des tintenstrahlers und häufig waren dann auch die düsen eingetrocknet). Da die farblaserdrucker im preis erschwinglich geworden waren stieß ich bei meiner recherge auf den oki-drucker. Wichtig war mir led-technik und einzelne tonerkartuschen. Doppelseitendruck und lan- und usb-anschluss. Ich habe den drucker jetzt ein jahr in betrieb und bin sehr zufrieden damit. Den fünften bewertungspunkt habe ich abgezogen, weil keine gedruckten handbücher dabei waren, was bei vielen geräten heute aber die regel ist. Ich verwende oft preiswertes/billiges druckerpapier aus sonderangeboten (1,95€ 500 blatt) und habe sehr gute druckergebnisse in sw und bunt erzielt. Als der sw-toner meldete, dass ich eine neue kartusche bräuchte und der druck blasser wurde habe ich durch ausbau derselben und waagrechtes schütteln den toner weiter nutzen können. 250 seiten war dann wirklich schluss.

Wurde im erwarteten zeitrahmen geliefert. Anschluß und inbetriebnahme erfolgten problemlos (erst über usb, dann über lan)installationsmenü wirkt etwas altbacken, das könnte man sicher besser machen und mit mehr informationen versehen. Druckbild für unsere ansprüche hervorragend. Farben für grapiken perfekt, für bilder etwas dunkel, aber sonst sehr gut. Zügiger druck, wenn das erste blatt in arbeit ist. In einem kleinen arbeitsraum etwas laut beim starten und drucken. Würden wir sofort wieder kaufen.

Der drucker ist zwar größer und schwerer als erwartet aber schnell und leise. Kein vergleich zum alten hp clj2550l. Der klackerte und ratterte sich einen ab bis er endlich eine seite druckte. Jetzt noch ein wort zum preis < € 180. - "sensationell" bei amazon: freyer & ploch it fachhandel gmbh.

– haben lange nach einem drucker gesucht- prioritäten- farbe / laser / duplex / maße- nach verschiedenen testangaben, diese entscheidung.

Das gerät wurde pünktlich und in einem tadellosen zustand geliefert. Die inbetriebnahme und treiberinstallation auf einem win7 64-bit system verlief sehr zügig und ohne probleme. Die druckqualität im office-print ist super und die druckgeschwindigkeit für den privaten gebrauch völlig ausreichend. Auch die administration des gerätes im lan ist einfach und entspricht dem üblichen standard. Große schwächen konnte ich bisher noch nicht feststellen. Jedoch ist der fotodruck mit dem eines tintenstrahldruckers und entsprechendem inkjet-paper nicht vergleichbar. Kann er auch nicht, da dies zwei völlig verschiedene drucktechnologien mit den entsprechenden einsatzgebieten und den sich daraus resultierenden stärken und schwächen sind. Ich würde das gerät aus den o.

Der oki ist ein kompakter farblaser (zumindest wenn man teurere büro-modelle gewohnt ist), recht leise und schön flott bei gutem druckbild (immer im hinterkopf behalten, dass farblaser keine fotodrucker sind). Die verbrauchskosten dürften auf der höhe eines guten tintendruckers sein – nach zwei wochen nicht allzu hohen druckaufkommens meckert er bei mir schon, dass schwarz nachgekauft werden müsste, aber da waren auch ein paar komplett schwarze seiten mit weißem text dabei. Der inhalt der ersten tonerfüllung ist jedenfalls ein schlechter witz – was für eine materialverschwendung, für das bisschen toner eine kartusche herzustellen. Ein satz original-kartuschen kostet zusammen fast doppelt so viel wie der drucker, aber es gibt alternativanbieter, die ich ausprobieren werde – bei dem preis lohnt er sich ja fast schon als einwegdrucker. Ich habe ihn am netzwerk (nur kabel, mit wlan gibt es ihn leider nicht), was einwandfrei funktioniert hat, nachdem ich die treiber aus dem internet geholt habe – die original-cd-rom war nicht lesbar und wollte auch nicht mehr freiwillig aus dem laufwerk rauskommen, und am macbook air steht man eh ratlos mit der cd-rom vor dem laptop. Schade: er hat keinen echten ausschalter; der beitrag zum umweltschutz besteht in kurzer standby-zeit und voreingestelltem duplexdruck. Es ist kein hochleistungsgerät für vieldrucker, aber wer nur gelegentlich viel druckt, sich nicht mit eingetrockneter tinte rumärgern will und saubere, beständige laserausdrucke will, findet hier ein ordentliches gerät zum günstigen preis. Wer einen (im verbrauch) günstigen drucker will, muss tiefer in die tasche greifen. You get what you pay for – bislang scheint er sein geld wert zu sein, und mal sehen, wie er mit nicht-original-toner zurecht kommt.

Ich habe selber viele jahre in der technischen entwicklung von druckern gearbeitet (allerdings nicht bei oki) und kenne daher die fallstricke, über die unerfahrene anwender stolüern können. Die inbetriebnahme des druckers gestaltete sich sehr einfach. Ich empfehle dabei dringend, der wirklich guten anleitung zu folgen. Zum drucker selbst:+ sehr schnelle druckergebnisse in ordentlicher qualität (fotoqualität darf man aber prinzipbedingt von einem laser- bzw. Led-drucker nicht erwarten). + die installation der software (treiber und hilfsprogramme) war unter windows sehr einfach. + emulationen wie ps3 und pcl6 sind bei einem drucker dieser preisklasse nicht immer üblich. Hierdurch (obwohl selber noch nicht ausprobiert) sollte dieser drucker auch leicht unter linux einsetzbar sein- leider gab es bei mir aber auch das problem, dass der toner nicht richtig fixiert wurde und sich nach dem druck leicht abwischen ließ. “herumspielen” mit der einstellung der papierstärke führte bei mir zu einer akzeptablen lösung: bei verwendung von 80g-papier sollte man im treiber mindestens eine 100g-qualität einstellen. Dies führt allerdings zwangsläufig zu einem stärkeren verschleiß der fixiereinheit.

Funktioniert auch mit linux und cups ohne probleme. Oki stellt dafür auch linux treiber zur verfügung [. ]die qualität der ausdrucke ist sehr gut entspricht vollkommen meinen erwartungen.

Das auspacken, aufbauen und die erstinbetriebnahme waren zügig und einfach zu erledigen. Die installation der treiber ist ungünstig gelöst. Man weiß gar nicht so recht, was und wie man alles anklicken und installieren muss. Die geschwindigkeit reicht für den hausgebrauch oder das kleine büro völlig aus, die geräuschentwicklung hält sich in grenzen. Wer allerdings öfters druckt und dabei evtl. Noch telefonieren will, sollte den drucker in einen anderen raum stellen – das ist eh gesünder.

Den drucker habe ich nun über ein störungsfrei jahr in betrieb; es gab nicht einmal einen druckstau. Das gerät bietet sicherlich ein gutes preis-leistungs-verhältnis in der anschaffung; oki verdient sein geld wahrscheinlich eher mit dem toner als mit dem drucker. Negativ aufgefallen ist mir ein relativ breiter nicht bedruckbarer rand links und rechts, was bei mir aber nur ins gewicht fällt, wenn ich (per scanner über den pc) farbkopien mache. Ebenfalls negativ aufgefallen ist mir der tonerverbrauch. Mit der letzten schwarzen kartusche konnte ich bestenfalls ca. 1500 seiten drucken, keine 2200. Ärgerlich ist auch, dass sich der drucker trotz perfektem schriftbild weigert, weiter zu drucken und dabei hartnäckig behauptet, dass irgendein toner leer ist. So leer kann sie dann aber gar nicht sein. Die üblichen tricks (aus- und einschalten, kartusche raus und schütteln) helfen nur kurz, das druckbild bleibt perfekt aber recht bald verweigert der drucker dann die weitere arbeit komplett. Richtig ärgerlich ist, dass sich nicht einmal mehr reine schwarz-weiß-texte drucken ließen, obwohl nur eine der farbkartuschen leer war.

Der drucker funktioniert problemlos im netzwerk unter linux, nachdem ich mir von oki die passende ppd-datei heruntergeladen habe.

Also das gerät würde wohl seinen zweck erfüllen, wenn es nicht schon gebraucht und womöglich vom vorbesitzer schlecht behandelt worden wäre. Der “papierstau” lag daran, dass die gelbe tonerkartusche nicht richtig eingesetzt worden war. Jetzt besteht noch das problem, dass der ausdruck unsauber ist (schwarze partikel auf dem papier), aber das geht hoffentlich auch noch weg. Und ja, er ist verhältnismäßig laut, aber was will man auch von einem duplex-gerät unter 200 euro erwarten. Ich hatte es per evening-express bestellt, da ich um 18 uhr heimkam. Die sendung wurde aber bereits um 17:30 geliefert, glücklicherweise nahm sie ein mitbewohner an.

Bei amazon gekauft und von printercare flott geliefert. Treiber installieren- loslegen, dachte ich, aber so schnell ging das nicht. Das handbuch ist auf der beigefügten dvd hinterlegt und müsste meiner ansicht nach überarbeitet werden. Da ist zum beispiel unter erste schritte” vorderansicht / rückansicht abgebildet und alles beschrieben??.Zum einschalten drücken sie den netzschalter. Dieser ist aber auf keinen bild zu sehen. Ebenso ist die beschreibung vom mehrzweckfach, einige tasten und hebel sind beschrieben, am ende steht “drücken sie die fachverriegelungstaste nach innen” diese taste fehlt aber in der beschreibung. Der drucker ist etwas grösser und schwerer als meine bisherigen tintenstrahler. Ich habe bilder auf normalen 80 gr. Papier gedruckt und war erstaunt über das tolle ergebnis.

2014 habe ich den oki-farblaser-drucker (oki c 321 dn) gekauft. Er ist bei mir ein nachfolger auf den oki c 310 dn und hat bessere farb-druck-eigenschaften als sein vorgänger. Die anlage beim duplex-druck sehr genau, wie überhaupt kaum anlagedifferenzen in erscheinung treten. Was farb-differenzen im monitor zum druck anbelangt, so lässt sich hier ein gewisses farb-management in anspruch nehmen, im cmyk bei corel-draw kann ich aber auch die farbe bestens korrigieren. Zum preis-leistungsverhältnis möchte ich sagen, dass ich im vergleich zum kaufpreis des vorgängers angenehm überrascht bin. Die mitgelieferte cd hatte eine reihe von treibern für die installation, die reibungslos in windows 7 funktionierte. Auch das dort einsehbare und ausdruckbare handbuch ist in meinem sinne voll ausreichend. Der drucker läuft bisher bei mir einwandfrei ich kann ihn bestens empfehlen. Besten OKI C321dn A4-Farblaserdrucker (Duplex, Netzwerk) Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
OKI C321dn A4-Farblaserdrucker (Duplex, Netzwerk)
Rating
5,0 of 5 stars, based on 28 reviews

Ein Gedanke zu “Oki C321dn A4-Farblaserdrucker – Rezenzion zum Kauf des Farblaser-Druckers OKI C 321 dn

  1. Rezension bezieht sich auf : OKI C321dn A4-Farblaserdrucker (Duplex, Netzwerk)

    Mir gefällt die zuverlässigkeit des druckers. Ich habe einen laserdrucker gewählt, da ich oft schwierigkeiten mit eingetrokneter tinte bei tintenstrahldrucker hatte.
    1. Mir gefällt die zuverlässigkeit des druckers. Ich habe einen laserdrucker gewählt, da ich oft schwierigkeiten mit eingetrokneter tinte bei tintenstrahldrucker hatte.

Kommentarfunktion ist geschlossen.