Lexmark CS410DN Farblaserdrucker – Gutes Preis/Leistungsverhältnis

Ich kenne lexmarkgeräte vom büro und als ich sah, was das gerät kostet habe ich meinen alten drucker (ein oki b430), der mich schon lang geärgert hat, entsorgt. Ich kann ich diesen drucker nur empfehlen. Ein wirklich stabiles gerät, dass ganz tolle ausdrucke erstellt.

Da mein tintenpisser von canon (mx925) immer häufiger eine komplette druckkopfausrichtung benötigte, wollte ich mir gerne einen farblaserdrucker holen, der immer gestochen scharf druckt und bei dem das verbrauchsmaterial im gegensatz zur tinte nicht austrocknen kann. Die wahl im unteren preissegment lag zwischen dem lexmark cs410dn und dem samsung xpress c430. Ich entschied mich für den lexmark, nicht etwa weil ich damit beruflich gute erfahrungen gemacht hätte, ganz im gegenteil, aber weil meine anforderungen nicht sehr hoch sind und es nicht viel kosten soll. Bevor es zu pro und contra geht, anbei ein paar gemessene werte vom stromverbrauch:mit betätigen des kippschalters (initialer einschaltvorgang) schwankt der momentane stromverbrauch zwischen 10 und 560 watt. 27 watt schwankend zwischen 26 und 28 im eingeschalteten zustand2,5 watt konstant im standby-zustand0,3 watt schwankend zwischen 0,2 und 0,4 im ruhezustandim standby-zustand ist der drucker empfangsbereit, auch der webserver läuft. Im ruhezustand ist der drucker nicht empfangsbereit und muss durch manuellen knopfdruck am gerät geweckt werden. Ab dort benötigt er auch eine gewisse zeit bis er wieder einsatzbereit ist und hat auch wie beim initialen einschaltvorgang einen hohen peak-strom. Die nachfolgende pro- und contra-liste bezieht sich auf meine subjektive meinung, objektive messungen und an der stelle danke an druckerchannel. De für die sehr guten testdokumente. Positiv- kippschalter linke seite vorne (kann nützlich sein, wenn sich entweder wie bei meinem canon das betriebssystem aufhängt und der drucker einen neustart benötigt, oder man das gerät nur bei bedarf einschalten will.

  • Besser wie die Anderen, aber mit Luft nach Oben
  • Zufrieden! Aber 1400 Seiten mit dem mitgeliefertem Toner drucken? Stimmt nicht!
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis

Duplexeinheit, netzwerkanschluss, remotedisplay, etc. Völlig ausreichend für kleinere netzwerke, gute druckqualität (auch fotos) und schnelle verarbeitung. Leicht einzustellen und viele anschlußmöglichkeiten – ich betreibe das gerät nur über netzwerkkabel – aber auch usb möglich. Leichte wartung, das das gerät eine http-seite zur verfügung stellt, per java-applet wird der inhalt des gerätedisplays im browser dargestellt. Würde ich wieder so machen.

Das beste was mir an drucker je passiert ist. Danke an die edv abteilung meiner arbeitsstelle, das sie mir den drucker empfohlen habt.

Merkmal der Lexmark CS410DN Farblaserdrucker (1200 dpi, USB 2.0) graphit/weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Farb-Laserdrucker
  • Einfache Jobverwaltung über das Farbdisplay – mit 6 cm das Größte seiner Klasse
  • Bis zu 30 Seiten pro Minute – die erste Seite in nur 10 Sekunden
  • Funktion für beidseitiges Drucken
  • Lieferumfang: Lexmark CS410dn Farblaserdrucker, Farbtonerkassetten (CMY) für 1.400 Seiten, Tonerkassette Schwarz (Starter) für 1.400 Seiten, 4 Entwicklereinheiten (Schwarz, CMY), Fotoleitereinheit, CD “Software und Dokumentation”, Netzkabel, Installationsanleitung (Netzwerk und lokal), Beschränkte Gewährleistung/Garantie, Informationen zum Lexmark Tonerkassetten-Rückgabeprogramm

Da ich ein tintenstrahldrucker hatte der immer eingetrocknet war wenn man ihn brauchte, habe ich mir als nächstes ein farblaser angeschafft. Denn monochromlaser eingemottet und nur noch ein gerät auf dem schreibtisch. Für leute die in farbe wenig drucken ideal. Die netzwerk anbindung problemlos mit der beiliegender cd unter win 10 ohne probleme installiert. Das android handy ohne probleme eingebunden. Der usb port für sticks habe ich noch nicht probiert. Druckbild sehr gut duplexdruck funktioniert gut. Farbe auch ok, farbbilder können gute tintenstrahler mit guten papier natürlich besser rüberbringen. Aber alles in allem eine preisschnäppchen. Toner füllmenge zeigt nach 100-150 seiten noch immer voll an, evtl.

Arbeitet zuverlässig, sehr alltagstauglich auch unter ubuntu im netz, tut, was er soll. Arbeitet zuverlässig, sehr alltagstauglich auch unter ubuntu im netz, tut, was er soll.

Gute qualität ( natürlich kein fotodrucker ), schnell, etwas lange aufwärmphase nach dem schlafmodus. Features im treiber völlig ausreichend. Bei der netzwerkinstallation hat er den drucker nicht gefunden, hab den ip-port manuell installiert, dann funktioniert alles.

Als gelegenheitsdrucker in farbe gefällt mir das gerät sehr gut. Nutze den drucker unter linux. Sehr gutes preis/leistungs verhältniss.

Einrichtung und installation waren sehr einfach, er heizt schnell auf und druck sehr schnell aber ich habe einen fehlenden streifen im gelben toner. Hat jemand rat wie ich das problem angehen kann ?. Nochmal einpacken und zurück schicken ist alleine ein problem, die kiste ist sau schwerbewertung korrigiertwie gesagt sehr schwere kiste, aber der support ist super. Neue belichtungseinheit von lexmark bekommen, seitdem kein streifen mehr.Druckt einwandfrei und sehr gut.

Wir suchten einen netzwerkfähigen farblaser als ersatz für unseren tintenfarbdrucker epson b40w (der ein ziemlicher reinfall war). Inbetriebnahme und installation gestaltete sich sehr einfach durch eine gut geführte installationsanleitung. Kurze aufwärmzeit, hervorragendes druckbild das weitaus teureren druckern in nichts nachsteht. Als besonderes gimmick empfinde ich den usb-anschluß von dem man dateien von einer kamera oder usb-stick direkt ohne pc ausdrucken kann. Leider war kein netzwerkkabel dabei, das sollte man beim kauf noch berücksichtigen. Wir sind sehr zufrieden und ärgern uns nur dass wir nicht schon früher auf den lexmark gewechselt haben.

Besitze einen cs 310 und cs 410dn im gewerblichen einsatz. Ganz einfach: es gibt immer mal wieder störungen beim drucker, so dass einer immer in reserve sein muss. Nach vergleichbaren oki und kyocera-druckern bin ich bei lexmark geblieben, weil die saubere folien-farbdrucke ermöglichen, was bei den anderen immer glücksache war. Insbesondere eine orangefarbenes, gefülltes logo war hier für die anderen scheinbar nicht sauber zu drucken. Die haltbarkeit im sinne von voll funktionsfähig ist bei allen druckern eher bescheiden. Der oki war hier noch am besten, der kyocera am schlechtesten. Auch der lexmark cs 310dn (baugleiche druckereinheit wie beim cs 410dn) ist jetzt nach nur rund 13. 500 drucken reif für den schrott, da er immer ab dem 2. Blatt farbdruck mit leichten, rötlichen farblinien in einer breite von mehreren zentimetern druckt.

An dieser stelle meinen dank für dieses gerät für einen unschlagbaren preis. Sehr leise, druckt unglaublich schnell und sehr sauber. Hatte den drucker für meine freundin gekauft und da sie als studentin sehr viel drucken muss. Im täglichen betrieb wirklich gut. Anfangs gingen die speichereinstellungen immer verloren, doch nach einer nacht angeschaltet war dann wohl die interne batterie geladen. Super drucker, ich kann diesen jedenfalls echt empfehlen.

Als begeisterte lexmark nutzer haben wir uns weiter verstärkt und wieder einen lexmark erworben. Super qualität und top zuverlässig. Und dann noch zu einem hammer preis.

Ich habe testweise auch mal ein foto ausgedruckt selbst das was top. Klar seist kein fotodrucker aber für den privaten gebrauch absolut ausreichend.

Ich dachte erst ist eben ein drucker. Jetzt wo ich ihn ausgepackt und angeschlossen habe (was sehr einfach war ) bin ich begeistert. Ich habe alles ausprobiert per usb ok , per wlan ok ,per duplex ok und jetzt das beste zum schluss von der strasse aus ins wlan eingeklinkt und drucken. Einfach ein perfekter drucker und vor allem kostengünstig.

. Aus den hier schon mehrfach von anderen rezensenten aufgeführten gründen wie: tintenstrahler trocknen schnell aus oder wenn man sie häufig nutzt wird die tinte zu teuer, entschied ich mich zum kauf eines farblaserdruckers. Vergleich, vergleichen, vergleichen. . Ein lexmark cs 410dn ist es dann geworden. Zu einem unschlagbaren preis von € 110,00 mit 1400 seiten starter- toner kapazität. Eines der hauptargumente und stärksten kaufgründe für mich waren diese angepriesenen 1400 sauber in farbe gedruckte seiten für € 110,00. Dieser umstand jedoch wird garantiert nicht eintreffen. Denn heute kam nach knapp einem halben jahr die meldung dass der tonerstand magenta niedrig wäre. Bequem kann man direkt am drucker ohne große fummelei eine gerätestatistik abrufen (großes lob dafür an lexmark). Danach habe ich insgesamt 454 seiten gedruckt. Magenta war 199 mal beteiligt mit einem deckungsverlauf von 2.

Ich habe den drucker jetzt seit 14 tagen und bin sehr zufrieden. Er druckt sauber, schnell und ist dabei sehr ruhig. Das preis-leistungsverhältnis ist absolut super.

Dieser drucker war eine hervorragende wahl , satte und kräftige farben bringen fotos und auch texte perfekt aufs papier. Super schnell und leise und die inbetriebnahme sowie installationen ging super einfach und schnell.

Habe nach einem guten farblaserdrucker mit netzwerkanschluss gesucht, welches meinen lexmark s/w-laserdrucker ablösen sollte und bin auf dieses gerät gestoßen. Die lautstärke ist angenehm leise, die ausdruckgeschwindigkeit schnell, die bildqualität top und die einstellmöglichkeiten sind umfangreich. Alle geräteeinstellungen lassen sich bequem über das lcd am gerät vornehmen. Der drucker wird von windows 7 und 8. 1 systemen korrekt erkannt und selbst mein android smartphone kann dokumente an den drucker senden. Das einzige manko:die beiliegenden tonerpatronen, ja keine kartuschen(), halten nicht lange, ist halt die starterausrüstung. Neue patronen kosten richtig geld, sollen aber bis zu 3000 seiten reichen, jedoch kann ich dazu noch keine angaben zu machen. Ich würde das gerät weiter empfehlen.

Ich hab mir diesen drucker gekauft, weil er (meiner meinung nach) ein gutes preis-leistungs-verhältnis hat. Als gelegenheitsdrucker waren mir die tintenpisser irgendwann zu blöd. Druckst du viel, sind sie mit original-patronen zu teuer. Druckst du wenig, trocknen sie sehr gerne ein und sind dann auch teuer. Erst mal zum negativen: was mich an diesem modell stört bzw. Gestört hat ist zum einen ein problem beim drucken, wenn man die original-firmware drauf lässt. Ich hatte immer an einer bestimmten stelle auf dem papier toner, der nicht richtig aufgebracht war. Den konnte man dann etwas weiter unten auf der seite noch mal »bewundern«. Das problem ist gravierend, aber lässt sich sehr leicht beheben, indem man einfach die neueste firmware aufspielt. Seit dem ist das problem gegessen.

Besten Lexmark CS410DN Farblaserdrucker (1200 dpi, USB 2.0) graphit/weiß Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Lexmark CS410DN Farblaserdrucker (1200 dpi, USB 2.0) graphit/weiß
Rating
5,0 of 5 stars, based on 27 reviews