Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker : Schnell und Sparsam

Guter drucker wie üblich, aber. Warum eigentlich verwendet kyocera diese unzahl verschiedener tonerkartuschen?. Zwei, maximal drei typen, meinetwegen auch fünf für den schwarzweißdruck und ebenso viele für den farbdruck sollten wirklich reichen und auf dauer unverändert bleiben, wenn die geräte im wesentlichen gleich groß sind. Es gibt jedoch laut kyocera-homepage an die dreihundert varianten für alte und neue modelle. Unverständlich ist mir auch das design. Warum kombiniert man neuerdings beige mit schwarz?. Der mit dem gütesiegel “porsche-design” beworbene fs-1030 d, waren rein beige und sahen besser aus. Sie hatten übrigens auch ein stabileres gehäuse, was an der vorderseite beim hochheben einen unterschied machen kann.

Habe seit ein paar wochen den kyocera ecosys p2035d im einsatz. Das gerät startet schnell, druckt ebenfalls flott und in einer guten qualität. Die duplexeinheit funktioniert einwandfrei. Die seiten sind ein wenig durchgebogen, das hat aber keinen einfluss auf das schriftbild. Einen stern weniger gibt es aber wegen des (ozon?)geruchs, der sich schon beim druck von 2 oder mehr seiten unangenehm bemerkbar macht. Vielleicht legt sich das ja im laufe der zeit. Ansosnten gilt, dass man laserdrucker am besten nur in gut gelüfteten räumen betreiben soll.

Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Besonders günstige Druckkosten
  • Bis zu 35 Seiten A4 pro Minute
  • Duplex-Einheit, 50 + 250 Blatt Papierzufuhr, USB 2.0
  • Herstellergarantie: 24 Monate Vor-Ort bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang: Kyocera Ecosys P2035D A4 SW-Laserdrucker weiß, Stromkabel, Toner, CD-ROM (Software und Handbuch), Quick Installation Guide

Der ecosys p2035dn war meine erste begegnung mit einem privaten kyocera und auch mit einem privaten laserdrucker – bisher habe ich immer auf die in der anschaffung günstigeren tintenstrahldrucker gesetzt. Doch die folgekosten sind bei laserdruckern doch noch einmal geringer, und auch die dokumentenechtheit ist ein klassischer vorteil gegenüber tinte. „schönes design“ sind die ersten beiden wörter der produktbeschreibung, doch dem kann ich nur bedingt zustimmen. Zugegeben, selten habe ich bisher vor einem drucker gestanden und ihn ob seiner schönheit bewundert, doch dieses gerät wirkt insgesamt recht klobig und sperrig. Die maße mit jeweils über 35 cm an den grundseiten und noch einmal stolzen 25 cm höhe sind nicht gerade klein ausgefallen, für einen separaten heimischen schreibtisch vielleicht noch machbar, für kleinere wohnungen (wie meine) muss erst einmal ein passender platz gefunden werden. Hinzu kommt, dass hier keine w-lan oder ähnliche drahtlose verbindung angeboten wird, sondern der heimische pc oder laptop per kabel verbunden werden muss. Dafür wirkt die verarbeitung sehr hochwertig und stabil, lediglich die papierschublade wackelt etwas beim Öffnen und schließen. Hier scheint viel wert auf langlebigkeit gesetzt worden zu sein, dass hier etwas abbricht wirkt eher unwahrscheinlich. Vor dem drucken muss noch eine nicht unerhebliche einstiegshürde genommen werden: die treiberinstallation.

Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß : Guter drucker wie üblich, aber. Warum eigentlich verwendet kyocera diese unzahl verschiedener tonerkartuschen?. Zwei, maximal drei typen, meinetwegen auch fünf für den schwarzweißdruck und ebenso viele für den farbdruck sollten wirklich reichen und auf dauer unverändert bleiben, wenn die geräte im wesentlichen gleich groß sind. Es gibt jedoch laut kyocera-homepage an die dreihundert varianten für alte und neue modelle. Unverständlich ist mir auch das design. Warum kombiniert man neuerdings beige mit schwarz?. Der mit dem gütesiegel “porsche-design” beworbene fs-1030 d, waren rein beige und sahen besser aus. Sie hatten übrigens auch ein stabileres gehäuse, was an der vorderseite beim hochheben einen unterschied machen kann.

Top drucker für wenig geld. Mit dem drucker bin ich restlos zufrieden, er druckt schnell, relativ leise und mit der duplexfunktion für beidseitiges drucken spart man wirklich viel papier. Die installation mithilfe der beiliegenden dvd ist völlig problemlos und in ein paar minuten erledigt. Ich kann den drucker jedem empfehlen, er ist wirklich senen preis wert.

Wer viel platz braucht und sparen möchte sollte auf so eine bürodrucker umstellen ,druckqulität ist sehrgut und preis ist auch ok.

Kyocera laserdrucker ( schwarz/ weiß) sind sehr sparsam im tonerverbrauch und schnell, ideal für’s büro.

Bisheriger drucker: kyocera ecosys fs-1061dnder hat mich von kyocera überzeugt: schnell, zuverlässig, robust und die möglichkeit, „no name“-toner zu verwenden. Der p2035dn ist natürlich eine stufe größer, in den abmessungen, beim eigengewicht und bei der technik. Indes sind ram speicher und papierkassette gleich groß. Anders als in der produktbeschreibung angegeben fehlte die treiber cd. Allerdings war der download beim hersteller unproblematisch und das installieren im heimnetzwerk ging leicht von der hand. (windows 7, 32-bit laptop und 64-bit desktop über usb und lan). Rund 30 minuten nach der Übergabe durch den postboten konnte ich die erste seite drucken. Die geschwindigkeit ist um einiges höher als beim bisherigen kleineren model, allerdings ist dieser vorteil im duplex druck deutlich geringer als beim einseitendruck. Die qualität des schwarzen bzw.

Kyocera-laser stehen für qualität und langlebigkeit. Die langlebigkeit kann man nach so kurzer zeit nicht bewerten, die qaulität ist aber ebenso wie bei allen von mir bisher verbauten kyocera-druckern. Insgesamt würde ich jedem zu dieser marke raten (selbst im home-bereich), je nach anwendung eben mit usb- oder netzwerk-anschluß.

Ich besitze den dritten kyocera drucker und war mit jedem absolut zufrieden. Ein zuverlässiges, sparsames gerät. Tonerwechsel ist einfach, das druckbild ordentlich.

Super drucker 100%ige kaufempfehlunhg. Dieser drucker ist sehr sparsam. Bei nichtgebraucht schaltet er sich automatisch aus. Bei erneutem gebrauch knopf drücken und er ist wieder an. Ich glaube mann kann die an und ausschaltzeiten einstellen, aber ist für mich nicht nötig, da ich am tage unteschiedlich mal 5mal drucke mal keinmal. Desshalb üpasst er für mich mit den schaltzeiten optimal. Dadurch wenig stromverbrauchkaufen.

Wie viele der vorredner, kann auch ich wieder nur bestes sagen. “wer drucker mag, wird kyocera lieben” könnte man sagen. Ich hatte schon lexmark, epson, hewlett packard. Seit dem ersten kyocera bin ich nie mehr gewechselt. Nicht umsonst werden sie in jeder öffentlichen einrichtung und in großen konzernen/betrieben genutzt.

Super drucker – geht auch unter linux. Einfach und schnell einrichten, auch unter linux. Achtung: beim ersten anmachen braucht er 15 min dafür, ersten toner in das gerät zu pumpen.

Empfehlenswert (achtung: treiber-cd fehlt; schwere installation). Der kyocera ecosys liefert eine solide druckleistung ab. Die schwarz/weiß drucke sind in erwarteter schärfe, die druckgeschwindigkeit ist für den hausgebrauch mehr als hoch genug. Einzig das papier ist zunächst ein wenig gewellt, was sich aber nach einigen sekunden bisher immer gelegt hat. Bei vielfachem drucken stellt sich zudem ein störender geruch ein, so dass ich empfehle nur bei geöffnetem fenster zu drucken. Die druckleistung an sich ist aber gut. Das handling ist leider nur mittelmäßig. Bis ich den genauen kniff hatte, wie ich den toner einsetze, hat es ein wenig gedauert. Das lag zwar vorwiegend daran, dass ich mich zögerte, die notwendige, größere kraft aufzuwenden, um das teure gerät nicht gleich zu beschädigen, doch trotz bebildeter anleitung scheint mir dieser punkt nicht gelungen. Das einfache einstecken, wie ich es von ricoh gewohnt bin, funktioniert hier nicht.

Habe ihn mir gekauft, da ich in meiner firma den selben habe. Keinerlei probleme ein top gerät.

Unschlagbar im preis, aber nur mit originaltoner. Mehr druck für den preis geht nicht. Allerdings sollte man unbedingt original toner verwenden. Durch die keramiktrommel wird nur der toner gewechselt, deshalb kann man mit nur einem rebuild toner den drucker dauerhaft für saubere drucke unbrauchbar machen.

Funktioniert nach 5 minuten. Das gerät auspacken, an den pc via usb anstecken, drucker einschalten, win10-treiber installiert sich selbst – funktioniert nach 5 minuten wie erwartet.

Schwacher start größtes manko. Kyocera offeriert mit dem ecosys p2035dn einen soliden schwarzweiß-laserdrucker, der hinsichtlich seiner leistungswerte durchweg überzeugen kann. Druckgeschwindigkeit (bis zu 35 () seiten pro minute), lebensdauer des toners und die verarbeitung des gesamten druckers sind erstklassig. Design und preisgestaltung hingegen würde ich als mäßig bis leicht überdurchschnittlich einschätzen. Insgesamt hätte der ecosys p2035dn bis hierhin die volle punktzahl verdient. Wäre da nicht ein manko, das durchaus stark ins gewicht fällt: die installation. Ich habe den drucker zunächst an einem pc (windows 7) versucht einzurichten. Die fehlende treiber-cd (entgegen der produktbeschreibung ist diese im lieferumfang tatsächlich nicht enthalten) lässt einen zunächst noch unbeirrt (schließlich bin ich es von meinem macbook ohne laufwerk gewohnt die download-seiten der hersteller aufzurufen), doch womit man dann konfrontiert wird, lässt einen bald verzweifeln. Ich habe selten eine unübersichtlichere service-website besucht als die von kyocera. Man spürt förmlich an jeder stelle die (noch) mangelnde ausrichtung des unternehmens auf das privatkundengeschäft.

Schneller drucker mit sauberen druckbild, aber lauter lüfter. Der kyocera ist ein laserdrucker. Mehr als drucken kann er auch nicht, aber dieses macht er wirklich gut und schnell. Bei der installation hatte ich so meine schwierigkeiten. Leider bin ich kein computer-profi, sondern eher so ein 0815 user. Aber auch solche leute, wie ich, müssen einen drucker intuitiv und einfach installieren können. Dort sollte kyocera ein wenig nacharbeiten. Wenn der kyocera aber einmal läuft, dann läuft er. Schneller druck (auch im duplex-modus), klares, scharfes schriftbild und kräftiges schwarz zeichnen ihn aus. Der lüfter ist beim druck etwas laut.

Kyocera laserdrucker ( schwarz/ weiß) sind sehr sparsam im tonerverbrauch und schnell, ideal für’s büro.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß
Rating
3,0 of 5 stars, based on 35 reviews

Ein Gedanke zu “Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker : Schnell und Sparsam

  1. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

    Für einen laserdrucker in dieser preisklasse ist er wirklich gut, da er neben der guten druckqualität auch robust ist. Bei diesem drucker können sogar die tonerkartuschen mehrmals mit tonerpulver nachgefüllt werden, ohne das er dies anmeckert. Somit ist er auch im verbrauch günstig.
    1. Für einen laserdrucker in dieser preisklasse ist er wirklich gut, da er neben der guten druckqualität auch robust ist. Bei diesem drucker können sogar die tonerkartuschen mehrmals mit tonerpulver nachgefüllt werden, ohne das er dies anmeckert. Somit ist er auch im verbrauch günstig.
      1. Guter drucker und verhältnismäßig preiswert. Ich habe auf duplex großen wert gelegt und das funzt einwandfrei. Mit der standart software von win 8. Aber dann von der kyocera webseite die software aufgespieltund alles gut. Noch zu bemerken : bei einer frage an die kyocera hotline wurde ich angenehm überrascht. Ein mitarbeiter hat mich umfassend informieret. Keine warteschleife und sogar deutsch-muttersprachlich.
  2. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

    Guter drucker und verhältnismäßig preiswert. Ich habe auf duplex großen wert gelegt und das funzt einwandfrei. Mit der standart software von win 8. Aber dann von der kyocera webseite die software aufgespieltund alles gut. Noch zu bemerken : bei einer frage an die kyocera hotline wurde ich angenehm überrascht. Ein mitarbeiter hat mich umfassend informieret. Keine warteschleife und sogar deutsch-muttersprachlich.
  3. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

    Im gegensatz zu manchem konkurrenzprodukt hat er nie probleme mit dem papiereinzug, das druckbild ist tadellos. Ein bürogerät um das man sich keine gedanken mehr machen muss, was will man mehr?.
  4. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

    Im gegensatz zu manchem konkurrenzprodukt hat er nie probleme mit dem papiereinzug, das druckbild ist tadellos. Ein bürogerät um das man sich keine gedanken mehr machen muss, was will man mehr?.
  5. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS P2035d SW-Laserdrucker (Drucken, 1.200 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) grau/weiß

    Kyocera da macht man nichts falsch. Der vorgänger hat über 10 jahre treue dienste geleistet(mehrere 10. 000 seiten gedruckt), kein wechseln der bildtrommel war erforderlich gewesen, günstiger toner. Über die vielen jahre hatte sich jedoch etwas resttoner im gerät angesammelt, fing er plötzlich an zu schmieren, eine reinigung wäre möglich gewesen, jedoch hätte man das gerät stark auseinander nehmen müssen. Auf grund der erfahrung deshalb wieder kyocera.
    1. Kyocera da macht man nichts falsch. Der vorgänger hat über 10 jahre treue dienste geleistet(mehrere 10. 000 seiten gedruckt), kein wechseln der bildtrommel war erforderlich gewesen, günstiger toner. Über die vielen jahre hatte sich jedoch etwas resttoner im gerät angesammelt, fing er plötzlich an zu schmieren, eine reinigung wäre möglich gewesen, jedoch hätte man das gerät stark auseinander nehmen müssen. Auf grund der erfahrung deshalb wieder kyocera.

Kommentarfunktion ist geschlossen.