Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem : Hardware ist gut, Software/Treiber nicht gut, Bedienung daher umständlich und teilweise schwierig

Der kyocera ecosys m6526cdn farblaserdrucker ist ein echtes profigerät. Er ist nicht nur drucker sondern auch kopierer, scanner und faxgerät. Dazu netzwerkfähig und das drucken/kopieren kann durch die integrierte duplexeinheit beidseitig erfolgen. Mit all seinen möglichkeiten ist das gerät eher etwas für ein unternehmen als für einen privaten anwender. Die maximale druckkapazität ist nämlich auf 10. 000 seiten pro monat ausgelegt, angeblich geringste druckkosten seiner klasse (einen seitenpreis habe ich leider nicht finden können, allerdings bei den tonerkartuschen werden sie mit unter 1 cent pro seite angegeben). Kyocera ist für die langlebigkeit der drucker bekannt. Und hier muss wegen des ecosyssystems die bildtrommel und entwicklereinheit nicht mehr gewechselt werden. Mit apple airprint kann sogar drahtlos vom ipad oder iphone gedruckt werden. Mit zwei mann wurde es uns angeliefert. Mit seinen abmessungen ist das gerät nicht mal eben so auf den schreibtisch gestellt, sondern benötigt einen stabilen unterschrank oder druckertisch. Für die einrichtung im netzwerk sollte man über einige netzwerkkenntnisse verfügen und sich zeit nehmen, das gerät kennenzulernen. Die druckerinstallation selbst ging ratzfatz, quasi „plug and play“. So schnell haben wir noch nie einen drucker installiert bekommen.

== technische daten ==der m6526cdn hat ein farblaser-druckwerk, das 26 seiten die minute auswirft und duplexfähig ist. Der flachbrettscanner mit automatischem einzug für bis zu 50 blatt ist ebenfalls duplexfähig. Somit ist eine beidseitige druck-, kopier-, scan- und fax-funktion gegeben. Das gerät verfügt über gute erweiterungsmöglichkeiten an unterschränken und papierkassetten, kommt ab werk aber nur mit einer 250-blatt-schublade sowie einer manuellen zuführung mit 50 blatt. Neben usb hat das gerät auch gbit-lan, 1. 024 mb speicher, und kann dank pcl 5 und 6 sowie postscript auch gut mit linux zusammenarbeiten. == inbetriebnahme ==als zwei paketboten die palette abluden, fühlte ich mich direkt an den sketch von loriot erinnert, bei dem die “lieferung für lohse” zugestellt wird. Ein bild der gewaltigen versandverpackung findet sich oben unter den rezensionsbildern. Das auspacken ist dann aber ein kinderspiel: eine bebilderte anleitung auf dem laut aufdruck 52 kilogramm schweren karton erklärt, wo und was in welcher reihenfolge zu demontieren ist. Nachdem das gerät dann zu zweit auf einen separaten druckertisch gewuchtet wurde, kann mit der einrichtung begonnen werden.

Es ist ein super drucker mit vielen funktionen. Aber ohne admin hat man fast keine chance das gerät ordentlich zu betreiben.

Hardware ist gut, software/treiber nicht gut, bedienung daher umständlich und teilweise schwierig. Druckerqualität ist gut, s/w auch in farbe. Drucken aus dem energiesparmodus ist absolut ok. Ich habe das gerät nur per usb mit dem pc verbunden. Dies ist ein rechner der nicht mit dem netz verbunden ist. Es sind patienten daten gespeichert die dadurch nicht “abgegriffen” werden können. Das bin ich meinen patienten schuldig ;). So jetzt fangen die probleme an:viele berichte im internet, auch von fachhändlern, weisen darauf hin, dass es ohne netzwerk nicht funktioniertund sie haben rechtmit “ach und krach” kann man über word scannen und muss nachher auf pdf umwandeln. Über corel draw kann ich immer nur eine seite sehen, auch wenn ich 10 gescannt habe.

  • Perfektes All-in-One Gerät
  • Perfekt für das kleine Büro
  • Klasse Gerät mit vielen Möglichkeiten

Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Geringste Druckkosten seiner Klasse
  • Bis zu 26 Seiten A4 pro Minute in SW und Farbe (Druck/Kopie)
  • Fax, Duplex-Einheit, 50 + 250 Blatt Papierzufuhr, USB 2.0 und Gigabit-LAN, AirPrint Unterstützung
  • 2 Jahre „Bring-in-Garantie
  • Lieferumfang: Kyocera Ecosys M6526cdn A4 Farbmultifunktionssystem weiß, Stromkabel, Toner, CD-ROM (Software und Handbuch), Quick Installation Guide

Ich habe mir den drucker wegen den sehr guten druckkosten bestellt. 250-500 seiten die woche (ca. 50% schwarz/wei?) und wollten nicht beim tonerwechsel nicht verarmen… was mit diesem drucker gelingder drucker ist auf einer halben europalette geliefert worde und wiegt ca. Die verarbeitung des druckers ist sehr gutdiese ist mein zweiter kyocera business drucker und aus diesem grund viel mir die konfiguration was leichter. Zum umfeld:-ist im netzwerk am switch angeschlossen und als zentraler drucker freigeben-faxe werden über den drucker via netzwerk verschickt-daten wie scanns…etc auf einen nas (synology diskstation via ftp) gespeichert-e-mail versand von scanns direkt am druckerder drucker kann alles…. Wenn man weiß wie er einzustellen ist und genau das ist leider seine schwäche. Ich habe für meinen ersten kyocera drucker 1 tag gebraucht bis er das gemacht hat was ich wollte. Leider ist es kein drucker den man anschließt und dann einfach läuft. Durch diverse oberflächen klicken um den e-mail-service ein zu installieren. Das fax muss mit einen von der hersteller cd bereitgestellten treiber installiert werden. Einfach ist was anderesaber…wenn alles richtig konfiguriert ist läuft der drucker ohne murren und ist extrem zuverlässigdie druckqualität ist sehr gut.

Die bedienung ist noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber insgesamt ein guter ersatz für unseren vorigen farb-laserdrucker. Das gerät kann noch mehr, als wir bisher nutzen. Bin mal gespannt, wie die neuen funktionen sich noch einsetzen lassen.

Dieser drucker lässt keine fragen offen. Top qualität und ein sehr gutes preis-leistungs-verhältnis. Geringer tintenverbrauch und sparsam an energie. Steht sogar auf meinem schreibtisch.

Super gerät, driver für linux und windows, das ist genial. Leichte installation, fax, duplex-drucken, farbkopien, alles was man braucht fürein ordentliches büro.

Wir haben den drucker in einem büronetzwerk eingebunden. Hierbei gab es schwierigkeiten bei der einbindung mit dem scanner. Jetzt läuft aber alles problemlos. Er ist zwar etwas groß, stört uns aber nicht.

Positiv: drucker erfüllt seinespezifikationen im täglichen betrieb (vor allem geschwindigkeit) mit gutendruckergebnissen, handhabung für normale aufgaben einfach, anbindung an rechner ohne problemenegativ: installations- und bedienungsanleitung sind zu knapp, benutzerschnittstelle relativ komplex, konfiguration und standardeinstellungen keineswegs intuitiv, z. Scan doppelseitiger dokumente auf usb erfordert mehrere menudurchläufe, generell: aufgabenbezogene anleitungen fehlen.

Natürlich kann der drucker via usb lokal an einen rechner/laptop angeschlossen werden, wichtiger ist jedoch die netzwerkfähigkeit so das sich zb eine ganze firma den drucker teilen kann. Der kyocera findet dank gigabit-lan schnellen anschluss zum netzwerkswitch bzw. Dsl routerklares plus : es werden alle wichtigen betriebssysteme (mac os, linux und windows) per treiber unterstützt, tablets wie smartphones wird der ausdruck von webseiten usw. über funk (airprint) ermöglicht. Die installation ist schnell durchgeführt, wie heut zu tage üblich liegt dem drucker/kopierer eine schnellstartanleitung bei, die bedienung zeigt sich im büroalltag als nicht immer einfach und intuitiv. Der kyocera bewältigt zuverlässig alle anfallenden aufgaben im büro, dazu gehören drucken sowie kopieren in schwarz/weiß und farbe (auf wunsch natürlich doppelseitig), ebenfalls kann über den kyocera im netzwerk gescannt werden, wobei das gerät mit randlosen ausdrucken nicht zurecht kommt und der scan leider nicht randlos ist. Eine fax-funktion rundet die feature-palette ab. Druckaufträge können auf wunsch mit einem pin geschützt werden so das der kyocera erst druckt, wenn der absender am drucker steht, was gerade bei sensiblen daten sinn macht. Nicht unwichtig : die druckqualität. Hier gibt es nichts zu meckern, die ausdrucke kommen extrem scharf und auch farbbrilliant aus dem kyocera, präsentationsgrafiken sehen einfach super aus.

Man sollte nicht erschrecken, wenn der drucker geliefert wird. Die verpackung ist sehr groß, der drucker jedoch ziemlich kompakt. Die bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig, ansonsten ein top gerät.

15000 seiten gedrucktdrucker schnell / gutes druckbildschneller scannerpreis für toner bei ca. Hersteller bei 8 ct)kleinere probleme miteinzug obenfirmwareeher lauter.

Profigerät, drucker mit sehr guter druckqualität, der starttoner ist allerdings nicht voll. Scanner undfax, alles wie erwartet. Mächtige einstellmöglichkeiten, handbuch mit 600 seiten. Einstellungen auch über browser möglich. Würde ich jederzeit wieder kaufen. Verkaufspreis ist angemessen.

Dieses multifunktionsgerät bietet eine sehr gute druckqualität, auch in farbe. Der papiereinzug aus den verschiedenen fächern klappt problemlos, auch scannen / kopieren. Das einzige was man evtl als negativ einstuden könnte ist die lautstärke, sobald gedruckt wird, ist das gerät (im verätlnis zu meinem alten kleineren gerät) relativ laut, allerdings nur für she kurze zeit, ist also durchaus tolerabel.

Vielen dank für die schnelle lieferungein problemloses und professioneller farb-laser-kopiererdie einrichtung und einbindung war kinderleichtdie pc’s die im wlan sind finden den drucker sofortohne installation eines druckertreibersnoch besser war, dass dieser kyocera-kopierer auch vom i-phone und i-paddirekt und ohne app angesteuert werden kannkurz: 5 x ein plus = 5 sterne und der kauf ist nur zu empfehlen.

Heute kam ein riesengroßes paket, ich habe mich schon gefreut, das auspacken ging ganz leicht, denn der drucker war noch in einem extra karton verpackt. Da habe ich mich vertan, ich meinte,der drucker war in einer extra dicken folie verpackt. Kyocera ecosys m6526cdn a4 farbmultifunktionssystem in weiß. Nachdem ich das gerät aufgestellt habe, legte ich die mitgelieferte anleitungs-cd rein, die anleitungwar sehr leicht, so klappte die installation unter windows 8 sehr leicht. Alles, was ich getestet habe, (schwarz/weiß druck, farb-druck, dublex-druck, scannen und auch kopien) gefiel mirsehr gut. Auch die druckaufträge von meinem i phone und i pad wurden ordentlich ausgeführt. Ich bin heute am ersten tag begeistert, falls sich mein gefühl ändern sollte, werde ich hier berichten, genauso,wenn es etwas neues gibt.

Nach mehreren gerätereinfällen war für unser kleines büro ein neuer drucker erforderlich. Laser sollte es sein, faxen sollte der auch können und im netzwerk ansprechbar, egal ob wlan oder lan. Nach langem hin und her und beratungsgesprächen wurde es der kyocera m6526cdn. Die installation war typisch und einfach und ging auch ohne cd oder handbuch. Der drucker liess sich sogar per sofort auf deutsch stellen und auch die bereits für drucker vergebene interne ip-adresse angeben. Fax-anschluss ist die dose die nicht das telefonsymbol hat. Sollte ja auch logisch sein oder?. Wer will schon mit dem drucker telefonieren. Treiber und co liessen sich online von der kyocera webseite sofort installieren. Der rest dann feintuning halt. Nun es gibt eine app von kyocera die man auf sein smartphone installieren kann und mann kann von dort aus drucken, i-netseiten drucken, scannen, faxe verschicken. Halt alles was man vom pc / laptop auch machen kann. Tunlichst drauf achten sollte man das nur originale kyocera tonerkartuschen benutzt werden und keine nachgemachten.

Ich habe den drucker bei mehreren kunden im einsatz. Ein super gerät welches tatsächlich spaß macht. Die bedienung ist im gegensatz zu anderen geräten der klasse (z. Oki) durchdacht und benutzerfreundlicher. Gepaart mit originaler toner läuft der drucker bis zur unendlichkeit und noch viel weiter ;)es gibt wohl auch kompatible, günstigere toner, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Zum service gibt es nur so viel zu sagen. Wenn man ihn mal braucht, sind diesen die hände gebunden es sei denn man hat den teuren vor-ort-service dazu gebucht. Nunja wenn ein gerät mit einem defekt ausgeliefert wird (z.

Die lieferung des kyocera ecosys m6526cdn wurde mir zweimal vorher per telefon vom transportunternehmen bestätigt. Einen tag vorher und am liefertag morgens um 7:30 (eine stunde vor der lieferung). Zwei männer brachten ein waschmaschinen-großes paket per sackkarre in den hausflur. Da das gewicht mit 52 kg etwas zu schwer und zu unhandlich war um es mal eben in den 4. Stock zu tragen, entschied ich mich es an ort und stelle auszupacken. Und es war sehr gut verpackt. Eine holzplatte, ein ganzer gelber sack mit folien und jede menge starke pappe blieben übrig. Wobei man darauf achten muss dass einige dinge genau zwischen dieses vermeidliche verpackungsmaterial gepackt wurden, und u. Sonst schnell mit entsorgt sind.

Der multifunktiondrucker ist schon eine hausnummer für sich. Ich habe über die jahre etliche drucker und multifunktionsgerät gehabt, aber nie so ein großes gerät. Ich nutze in gewerblich und in den letzten wochen musste er auch schon ordentlich arbeiten. Das druckerbild ist sehr gut, bei fotos und bilder ist die auflösung klasse. Die airprintverbindung ist schneller als bei anderen geräten. Das scannen ist eine wohltat. Auch das man oben ein dokument einlegen kann, um so ein schnellscan zu machen, ist klasse. Ich habe nur 2 negative sachen.

Ich dachte eigentlich immer, dass kyocera ganz gute drucksysteme baut. Als ich diesen drucker in betrieb nahm, war ich geschockt. Die funktionsmenüs, quasi das ganze bedienkonzept ist komplett für die füße. Allein das werkspasswort (admin/admin) herauszufinden, ist eine herausforderung. Findet man aber in der über 400 seiten bedienungsanleitung. Ich habe es bis jetzt nicht geschafft, über smb an einen pc zu scannen. Ferner gelingt es auch nicht, von windows 7 per wsd zu scannen. Da muss man erst zum drucker laufen, wsd scan aktivieren und dann kann der pc über den kyocera scannen. Nun stellt man so ein teil bei normalen endanwendern auf. Übrigens, für andere kunden hatte ich letztens einen epson workforce wf-3520dwf eingerichtet. Komisch, allein durch das installieren aller treiber, konnte man über netzwerk scannen, drucken und eben alles machen. Ferner konnte man aber drucker direkt zum pc scannen. Kyocera bekommt so etwas nicht hin. Würde nie wieder so ein ding kaufen.

Der drucker wird in einer stabilen verpackung geliefert. Leider wurde vermutlich die laut aufdruck angeschraubte palette auf dem transportweg abgerissen, so dass unten zwei schrauben herausstanden, die gleich den boden verkratzten. Auspacken und aufstellen waren bis auf größe und gewicht des druckers problemlos. Für das gerät möchte man einen eigenen tisch haben, der das gewicht auch tragen kann. Bei der inbetriebnahme ergaben sich probleme durch einen schlecht zu sehenden schalter bei den tonerkartuschen, der die aufnahmen abdeckt, und eine nichtssagende fehlermeldung. Tipp: der fehler c3100 bedeutet, dass sich der scanschlitten nicht bewegt, was durch eine transportverriegelung ausgelöst werden kann. Ein anruf beim service ist nicht nötig, falls man diese verriegelung vergessen hat. Die installation der treiber von der dvd verlief problemlos. An der software ist deutlich zu merken, dass das gerät für den büroeinsatz gedacht ist: alle relevanten informationen und einstellungen sind ohne überflüssige bilder erreichbar. Auch einige funktionen, die ich mangels bedarf nicht getestet habe, zeigen dies.

Ich mach es ganz kurz: ich habe viele multifunktionsdrucker getestet und dieser ist einfach am besten. Ich habe nichts auszusetzen.

Bedienung ist für normal verbraucher nicht einfach. Aber das produkt ist in allem ein kostengünstige lösung die nicht nur für den privaten sondern auch für firmen sehr brauchbar ist. Und von heidel günstig zu bekomme.

Hatte vorher einen großen drucker/ kopierer als leasinggerät. In dieser zeit wurden im monat auch weit über 1000 kopien, ausdrucke gemacht und das hat sich gelohnt. Hatten fullservice, außer papier war alles inkl. nachdem ich aber in rente und das leasing auslief brauchte ich nicht mehr so ein großes teil mit fullservice. Mein pc- fachmann hat mir diesen ausgesucht und für das geld ist er sehr gut. Er ist schnell über lan und fritzbox installiert. Vom schlummermodus bis zum ausdruck dauert es keine minute und wenn er in betrieb ist geht das ganz schnell. Faxen tu ich nicht, dazu kann ich nichts sagen. Von der größe und dem gewicht ist er gerade noch so ok, größer darf er in einem kleinen büro auch nicht sein. Die lieferung hat einwandfrei geklappt, drei tage nach der bestellung stand er vor der tür.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß
Rating
3,5 of 5 stars, based on 40 reviews

Ein Gedanke zu “Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem : Hardware ist gut, Software/Treiber nicht gut, Bedienung daher umständlich und teilweise schwierig

  1. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

    Hatte das gerät neu gekauft (kleiner betrieb) und es wurde durch einen it’ler ins netzwerk eingebunden. Nach den ersten monaten wurde der toner immer wieder zugeführt dass man teilweise minutenlang auf den druck warten musste. Oben auf den rechnungen hatte ich ein kleines logo (das einzige farbige an den ausdrucken), nach einer gewissen anzahl an ausdrucken wurden die farbtoner als leer angegeben. Nie und nimmer waren die leer, jedoch konnte man ohne neuen toner nichts mehr an dem multifunktionsdrucker asudrucken,faxen oder sonstwas. Irgendwann nach viel hickhack und ca. 12000 seiten kamen die probleme mit “rollen, bzw. Druckeinheiten” (ich nenne es mal so, genaue bezeichnung weiss ich jetzt nicht), der “garantieantrag” war sehr, sehr träge und sehr kundenfeindlich. Anfrage dauerte lange und man sollte den drucker irgendwann einsenden bzw. Beim örtlichen partner abgeben und dann werde geprüft ob ein garantiefall vorliegt usw. ->was mache ich in den wochen ohne drucker?absolut nicht zu empfehlen.
    1. Hatte das gerät neu gekauft (kleiner betrieb) und es wurde durch einen it’ler ins netzwerk eingebunden. Nach den ersten monaten wurde der toner immer wieder zugeführt dass man teilweise minutenlang auf den druck warten musste. Oben auf den rechnungen hatte ich ein kleines logo (das einzige farbige an den ausdrucken), nach einer gewissen anzahl an ausdrucken wurden die farbtoner als leer angegeben. Nie und nimmer waren die leer, jedoch konnte man ohne neuen toner nichts mehr an dem multifunktionsdrucker asudrucken,faxen oder sonstwas. Irgendwann nach viel hickhack und ca. 12000 seiten kamen die probleme mit “rollen, bzw. Druckeinheiten” (ich nenne es mal so, genaue bezeichnung weiss ich jetzt nicht), der “garantieantrag” war sehr, sehr träge und sehr kundenfeindlich. Anfrage dauerte lange und man sollte den drucker irgendwann einsenden bzw. Beim örtlichen partner abgeben und dann werde geprüft ob ein garantiefall vorliegt usw. ->was mache ich in den wochen ohne drucker?absolut nicht zu empfehlen.
      1. Der drucker ist seit einiger zeit in einem netzwerk mit mehreren clients eingebunden. Anfangs wurde der drucker über eine separat erhältliche wlan karte betrieben, dessen einrichtung auch schon eine herausforderung war. Nachdem es immer wieder probleme mit dem drucken gab, wurde das gerät letztlich über lan kabel ins netzwerk eingebunden. Doch damit hörten die probleme nicht auf. Sporadisch kommt es immer wieder zu aussetzern beim drucken, d. Mehrseitige dokumente werden nur abschnittsweise über mehrere minuten ausgedruckt oder der druck bricht irgendwann komplett ab und wird teilweise neu gestartet. In der folge produziert man dann schnell einen haufen altpapier und der frustlevel steigt schnell. Die beiden anderen drucker im gleichen netzwerk haben dieses problem nicht und alle clients haben probleme beim ausdruck auf dem kyocera. Manche druckaufträge werden erst nach stunden ausgespuckt.
  2. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

    Der drucker ist seit einiger zeit in einem netzwerk mit mehreren clients eingebunden. Anfangs wurde der drucker über eine separat erhältliche wlan karte betrieben, dessen einrichtung auch schon eine herausforderung war. Nachdem es immer wieder probleme mit dem drucken gab, wurde das gerät letztlich über lan kabel ins netzwerk eingebunden. Doch damit hörten die probleme nicht auf. Sporadisch kommt es immer wieder zu aussetzern beim drucken, d. Mehrseitige dokumente werden nur abschnittsweise über mehrere minuten ausgedruckt oder der druck bricht irgendwann komplett ab und wird teilweise neu gestartet. In der folge produziert man dann schnell einen haufen altpapier und der frustlevel steigt schnell. Die beiden anderen drucker im gleichen netzwerk haben dieses problem nicht und alle clients haben probleme beim ausdruck auf dem kyocera. Manche druckaufträge werden erst nach stunden ausgespuckt.
  3. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

    Habe den drucker bei amazon bestellt, wurde auch ordentlich verpackt geliefert – allerdings während ich auf dienstreise war, aber da kann amazon ja nichts für. Es dauert also eine weile, bis ich bemerkte, dass auf grauen flächen immer ein deutlich sichtbarer farbverlauf von dunkel nach sehr hell zu sehen war. Leider war dies an tag 32 nach lieferung, so dass zurücksenden zu amazon nicht mehr möglich war. Nach telefonat mit dem kyocera support und dem einsenden von eindeutig fehlerhaften standardausdrucken werde ich an eine lokale supportfirma aus dem nur 30 km entfernten städtchen verwiesen, die sich der sache annehmen sollen. Hier der ablauf des service-horrors:1) firma kommt zur begutachtung des fehlers, will anschließend mit kyocera in kontakt treten. 2) eine woche später, erneuter besuch der firma, austausch der belichtereinheit. 5 wochen später, erneuter besuch, austausch irgendeiner anderen steuerelektronik, fehler behoben3a) neuer fehler fällt auf, die drei mischfarben werden nicht übereinander aufgetragen, so dass dunkelblauer text immer verschwommen ist.
  4. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

    Habe den drucker bei amazon bestellt, wurde auch ordentlich verpackt geliefert – allerdings während ich auf dienstreise war, aber da kann amazon ja nichts für. Es dauert also eine weile, bis ich bemerkte, dass auf grauen flächen immer ein deutlich sichtbarer farbverlauf von dunkel nach sehr hell zu sehen war. Leider war dies an tag 32 nach lieferung, so dass zurücksenden zu amazon nicht mehr möglich war. Nach telefonat mit dem kyocera support und dem einsenden von eindeutig fehlerhaften standardausdrucken werde ich an eine lokale supportfirma aus dem nur 30 km entfernten städtchen verwiesen, die sich der sache annehmen sollen. Hier der ablauf des service-horrors:1) firma kommt zur begutachtung des fehlers, will anschließend mit kyocera in kontakt treten. 2) eine woche später, erneuter besuch der firma, austausch der belichtereinheit. 5 wochen später, erneuter besuch, austausch irgendeiner anderen steuerelektronik, fehler behoben3a) neuer fehler fällt auf, die drei mischfarben werden nicht übereinander aufgetragen, so dass dunkelblauer text immer verschwommen ist.
    1. Kein hinweis, daß kyocera ecosys m6526cdn mit mac os nur bedingt kompatibel ist. Ich kann den scanner bis heute nicht benutzen (16.
  5. Rezension bezieht sich auf : Kyocera ECOSYS M6526cdn Farbmultifunktionssystem (Drucken, scannen, kopieren, faxen, 9.600 dpi, USB 2.0, Duplex, A4) schwarz/weiß

    Kein hinweis, daß kyocera ecosys m6526cdn mit mac os nur bedingt kompatibel ist. Ich kann den scanner bis heute nicht benutzen (16.

Kommentarfunktion ist geschlossen.