Kodak ScanMate i1150 Scanner – DIN A4 Dokumentenscanner mit 30 Blatt pro Minute, Im geschäftlichen Einsatz sehr positiv

Im geschäftlichen einsatz sehr positiv. Wir haben den scanner m büro für das scannen für datev unternehmen online im einsatz (wir sind ein kleines systemhaus). Aufbau, software- und treiberinstallation liefen völlig problemlos. Sowohl im eigenen als auch im kundengebrauch habe ich erfahrung mit vergleichbaren geräten anderer hersteller und bewerte dabei den kodak als am besten. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass er twain und isis im gegensatz zu seinen mitbewerbern unterstützt. Abschließend: ich kann den scanner mit Überzeugung empfehlen.

“perfectpage” soweit das auge reicht. Ich hatte eigentlich nur ein gerät gesucht, das neben dokumenten auch fotos einscannen würde. Sowohl die marke kodak als auch das feature, dass papier mit bis zu 413g/m² eingezogen werden kann, sprach für dieses gerät. Resultat: ich bin endlos begeistert und kann das gerät uneingeschränkt empfehlen.(nach 3 wochen nutzungsdauer)der scanner arbeitet wirklich schnell, die ersten 10 seiten nochmal extraschnell. Er schneidet automatisch alle ränder perfekt und dreht selbst ein total schräg eingezogenes dokument perfekt grade. Der automatische einzug macht dabei einen sehr robusten eindruck. Selbst 10 jahre alte kontoauszüge (papier klebt schon fast aneinander) hat der scanner nahezu reibungslos hintereinander weg eingezogen. Auch ocr-erkennung ist beim pdf-scan immer automatisch mit dabei. Ein weiteres sehr gutes feature sind die kurzwahltasten.

Habe einen dokumentenscanner gesucht, sowohl zur faxvorbereitung wie auch aktenscans. Der scanner hat alle erwartungen übertroffen. Die software zur batchverarbeitung benutze ich nicht, die standardanwendung, die die scans als dateien ablegt reicht mir völlig. Auch scans von über 60 seiten gehen recht schnell durch. Aber der ganze scannvorgang ist immer noch schnell genug. Nutze den scanner unter w10 x64, auch werden native sane treiber für linux von kodak angeboten.

Kommentare von Käufern

“Leider laufen nur die ersten 10 Scan-Einheiten relativ schnell, “PerfectPage” soweit das Auge reicht, Umstieg von Fujitsu ScanSnap”

Leider laufen nur die ersten 10 scan-einheiten relativ schnell. . Wenn einer viel einzuscannen hat. Während der anschließenden verarbeitung zum durchsuchbaren pdf-dok kann man nicht scannen. Das nervt und kostet viel zeit. Das scan-ergebnis ist allerdings super1. Bessere und schnellere scanner sind mindestens 1000 euro teurer2. Wenn man genügend zeit hat, kann man das geld sparen.

Leider laufen nur die ersten 10 scan-einheiten relativ schnell. . Wenn einer viel einzuscannen hat. Während der anschließenden verarbeitung zum durchsuchbaren pdf-dok kann man nicht scannen. Das nervt und kostet viel zeit. Das scan-ergebnis ist allerdings super1. Bessere und schnellere scanner sind mindestens 1000 euro teurer2. Wenn man genügend zeit hat, kann man das geld sparen. Kodak ScanMate i1150 Scanner – DIN A4 Dokumentenscanner mit 30 Blatt pro Minute, 75 Blatt Dokumenteneinzug und Perfect Page-Technologie für optimierte Bilder Bewertungen

Im geschäftlichen einsatz sehr positiv. Wir haben den scanner m büro für das scannen für datev unternehmen online im einsatz (wir sind ein kleines systemhaus). Aufbau, software- und treiberinstallation liefen völlig problemlos. Sowohl im eigenen als auch im kundengebrauch habe ich erfahrung mit vergleichbaren geräten anderer hersteller und bewerte dabei den kodak als am besten. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass er twain und isis im gegensatz zu seinen mitbewerbern unterstützt. Abschließend: ich kann den scanner mit Überzeugung empfehlen.

Umstieg von fujitsu scansnap. Ich benutze seit ewigkeiten fujitsu-scansnap-scanner, bin also etwas voreingenommen. Dieses gerät habe ich mir gekauft, weil ich fand das der ix-500 schon ein recht betagtes gerät ist, der i1150 hat ein frischeres design und hat mich einfach optisch und auch preislich angesprochen. Die guten seiten:- wirklich sehr schnell, zumindest die ersten seiten. Da ich aber meistens keine riesen mengen scanne passt das schon. – papiereinzug sehr zuverlässig- 10 profile die man (fast) genau auf seine bedürfnisse anpassen kannwas mich stört- die “tasten” auf dem gerät sind sensortasten ohne druckpunkt. Das sieht schick aus, führt aber oft zu problemen und gefällt mir einfach nicht so. – beim “druck” auf die scan-taste am gerät ensteht eine wartepause bis der scanner die software auf dem pc-geladen hat, das ist auf meinen wirklich heftig schnellen pc schon störend. Schätze das sind gut 3 sekunden und das lässt den scanner subjektiv viel lahmer erscheinen als meinen alten fujitsu, der sofort loslegte. – das grösste und heftigste manko ist für mich aber folgendes: ich habe in der software keine funktion gefunden nach einer gewissen anzahl seiten eine neue datei zu erstellen.

“perfectpage” soweit das auge reicht. Ich hatte eigentlich nur ein gerät gesucht, das neben dokumenten auch fotos einscannen würde. Sowohl die marke kodak als auch das feature, dass papier mit bis zu 413g/m² eingezogen werden kann, sprach für dieses gerät. Resultat: ich bin endlos begeistert und kann das gerät uneingeschränkt empfehlen.(nach 3 wochen nutzungsdauer)der scanner arbeitet wirklich schnell, die ersten 10 seiten nochmal extraschnell. Er schneidet automatisch alle ränder perfekt und dreht selbst ein total schräg eingezogenes dokument perfekt grade. Der automatische einzug macht dabei einen sehr robusten eindruck. Selbst 10 jahre alte kontoauszüge (papier klebt schon fast aneinander) hat der scanner nahezu reibungslos hintereinander weg eingezogen. Auch ocr-erkennung ist beim pdf-scan immer automatisch mit dabei. Ein weiteres sehr gutes feature sind die kurzwahltasten.

Habe einen dokumentenscanner gesucht, sowohl zur faxvorbereitung wie auch aktenscans. Der scanner hat alle erwartungen übertroffen. Die software zur batchverarbeitung benutze ich nicht, die standardanwendung, die die scans als dateien ablegt reicht mir völlig. Auch scans von über 60 seiten gehen recht schnell durch. Aber der ganze scannvorgang ist immer noch schnell genug. Nutze den scanner unter w10 x64, auch werden native sane treiber für linux von kodak angeboten.

Umstieg von fujitsu scansnap. Ich benutze seit ewigkeiten fujitsu-scansnap-scanner, bin also etwas voreingenommen. Dieses gerät habe ich mir gekauft, weil ich fand das der ix-500 schon ein recht betagtes gerät ist, der i1150 hat ein frischeres design und hat mich einfach optisch und auch preislich angesprochen. Die guten seiten:- wirklich sehr schnell, zumindest die ersten seiten. Da ich aber meistens keine riesen mengen scanne passt das schon. – papiereinzug sehr zuverlässig- 10 profile die man (fast) genau auf seine bedürfnisse anpassen kannwas mich stört- die “tasten” auf dem gerät sind sensortasten ohne druckpunkt. Das sieht schick aus, führt aber oft zu problemen und gefällt mir einfach nicht so. – beim “druck” auf die scan-taste am gerät ensteht eine wartepause bis der scanner die software auf dem pc-geladen hat, das ist auf meinen wirklich heftig schnellen pc schon störend. Schätze das sind gut 3 sekunden und das lässt den scanner subjektiv viel lahmer erscheinen als meinen alten fujitsu, der sofort loslegte. – das grösste und heftigste manko ist für mich aber folgendes: ich habe in der software keine funktion gefunden nach einer gewissen anzahl seiten eine neue datei zu erstellen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Kodak ScanMate i1150 Scanner - DIN A4 Dokumentenscanner mit 30 Blatt pro Minute, 75 Blatt Dokumenteneinzug und Perfect Page-Technologie für optimierte Bilder
Rating
3,9 of 5 stars, based on 8 reviews