HP Laserjet 1010 Laserdrucker : Perfekter kleiner Drucker

Ich benutze den drucker schon fast 1 jahr lang und habe einiges mit dem drucker gedruckt. Er scheint mir sehr ergibig zu sein und ich musste, trotz dass ich einige 100 blätter gedruckt habe, den toner noch nicht wechseln. Die druckqualität ist ebenfalls gut. Normale din-a4 ausdrucke sind für diesen drucker kein problem. Wenn man allerdings noch spezielle formate hat, die ggf. Auch relativ kleines format haben (etwa a6) schluckt der drucker gerne das papier und man muss den zettel aus dem toner ziehen. Enorm dünnes papier kommt sehr stark gewellt aus dem druckertrotz kleiner schwächen ist dies ein enorm guter drucker und ich kann den drucker jedem empfehlen, der sich einen günstigen laserdrucker anschaffen will.

Als student lege ich wert auf einen günstigen preis und niedrige druckkosten. In diesem bereich liegt der kleine laserjet für mich vorn. Die benötigte stellfläche ist minimal (studentenfreundlich)und die geräuschentwicklung super (partnertauglich). Im standby ist er lautlos und auch beim drucken bleibt er schön leise. Für fotos ist er allerdings nur sehr eingeschränkt nutzbar. Wer haupsächlich texte druckt kann ohne sorgen zugreifen.

Habe den drucker und muß sagen das er echt ok ist klein und leise und schnell. Zu den rillen und flecken kann ich nur sagen das ich sie auch habe jedoch verschwindet beides nach ein paar minuten was somit auch nicht schlimm ist. Toner bekommt man auch günstig für um die 50 euro. Bei bildern sollte man jedoch was besseres nehmen,jedoch hat es sehr positiv beeindruckt wie die quali trotz der niedrigen dpi’s sind. Alles in allem guter preiswerter laserdrucker.

Seit nun mehr 2004 befindet sich der drucker bei mir auf dem schreibtisch und ist mehrmals täglich im einsatz. Nach nun 9 jahren geht aber seine Ära zu ende, teilweise stoppt er beim drucken und ich muss das papier manuell aus dem drucker ziehen, da die rolle wohl jetzt mehr oder weniger kaputt ist, er hat aber mehr als gute dienste geleistet. Zuverlässig und kostengünstige folgekosten. Und ich werde mir wieder einen hp laserjet 1010 zulegen. Habe noch einen farb-tintenstrahldrucker, der ist aber nur für notfälle, da mir die kosten für die tintenpatronen zu hoch sind.

  • Perfekter Laserdrucker für den “Hausgebrauch” – auch für Mac
  • Perfekter kleiner Drucker
  • praktischer zweiter Einzug

HP Laserjet 1010 Laserdrucker

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 12 S./Min.
  • Auflösung s/w: 600 x 600
  • 150 Blatt Papierzuführung

Ich habe mir diesen drucker für den einsatz in einem kleinunternehmen gekauft. Ausschlaggebend war die extrem kurze aufheizzeit, also die zeit bis zum ersten druck, und das vorhandensein eins zweiten papierschachtes. Somit ist das ausdrucken von formularen, z. Lieferscheine, die nicht a4 sind wesentlich erleichtert und muß nicht ständig am papierschacht rumfummeln. Was gegen hp spricht, ist der sprichwörtlich schlechte service für endkunden und die im vergleich zu teuren druckkosten.

Als studentenpärchen wurde durch das ständige, langwierige ausdrucken von sktipten der wechsel der tintenpatronen zu einer moinatlich, kostenfeindlichen Übung. Eine lösung musste her, also entschlossen wir uns einen laserdrucker anzuschaffen. Kosten:am anfang war ich positiv überrascht. Was früher luxus oder eine teure büroanschaffung war, ist mittlerweile auch für den kleinen geldbeutel zu haben. Nach kurzem suchen unter neu- & gebrauchtgeräten entschloss ich mich letztendlich für den hp laserjet 1010. Die kriterien waren einfach: das gerät musste preiswert sein und der toner günstig. Und kein gerät erfüllte diese besser, denn der preis lag unter 170 euro und die tonerpreise fallen genauso wie der stromverbrauch im gegensatz zu anderen vergleichbaren druckern sehr günstig aus. Installation:beim auspacken und aufstellen stellte sich jedoch schon der erste negative eindruck ein. Im lieferumfang war kein verbindungskabel für drucker und pc enthalten. Zum glück besaß ich von meinem alten drucker noch einen, ansonsten wäre ein besuch beim elektrofachhandel nötig gewesen.

Der kleinste laserjet hat meiner meinung nach das perfekte preis-leistungs-verhältnis – zum preis eines tintenstrahlers gibt es einen ‘richtigen’ laserdrucker. Ein normal-großer toner wird mitgeliefert (und nicht so eine schmalspur-kartusche, die nach ein paar ausdrucken schon alle ist), dafür fehlt das usb-kabel – wie bei hp so oft üblich. Also einen “typ a auf typ b”-stecker gleich mitbestellenbei den laufenden kosten kann man auch nicht meckern: die tonerkartuschen (“q2612a”) halten um die 2000 seiten, meines wissens gibt es leider keine günstigeren nachbauten. Aber auch so kostet ein ausdruck (papier und toner) weit weniger als im copyshop (oder mit dem tintenstrahler). Zur druckqualität: der laserjet 1010 ist “nur” ein 600-dpi-drucker. Für text bestens geeignet, bei fotos sieht man natürlich das druckraster. Allerdings ist das druckbild ohne irgendwelche streifen, selbst auf grauen flächen. Nichts im vergleich zu den früheren 600-dpi-lasern. Der netzschalter versteckt sich leider auf der rückseite – wenn man den laserjet also im bücherregal ‘versteckt’ (aufgrund seiner geringen ausmaße kein problem), hat man ein problem. Dafür ist er, wenn er nicht gerade druckt, absolut lautlos.

Summary
Review Date
Reviewed Item
HP Laserjet 1010 Laserdrucker
Rating
5,0 of 5 stars, based on 9 reviews