HP Color Laserjet Enterprise M553dn, Top Gerät – keinerlei Probleme – allerdings sehr hohe Folgekosten

Ich hatte seit jahren einen kyocera fs c5200 und mich an unendlich langes warten bei pdf drucken mit meinem mac gewöhnt, ständiges rekalibrieren und am ende ein verschobenes farbbild, das sich nicht mehr korrigieren lässt. Der unterschied ist gigantisch: der hp druckt so schnell, egal ob farbe, sw, beidseitig, bilder oder text – er ist schneller als ich auf dem weg vom schreibtisch zum drucker, sogar bei der 1. Kein langes nachlaufen des lüfters, perfektes druckbild, sogar randlos möglich bei bestimmten formaten. Auch us legal 14 inch funktioniert perfekt beidseitig. Auch der treiber arbeitet mit dem mac perfekt zusammen. Die neuanschaffung kostete er nur 2/3 vom kyocera damals.

Der drucker arbeitete nach der installation (die auf anhieb klappte) genau so wie ich es mir erhofft hatte. Man kann jegliches papier auch ein ganz normales 80g/m2 papier, gibt die farben wie im original dargestellt wieder. Ich würde diesen drucker jederzeit wieder kaufen.

Ich habe den mal auf verdacht aus einem amazon warehouse deal (als dn, also mit duplexer) bestellt, weil mein alter dell die grätsche gemacht hat. Ich brauchte einfach nur einen farblaserdrucker mit duplex-option, ohne “bells und whistles”. Der m553(d)n liefert wirklich tolle ergebnisse:+ extrem schnell: kopierwerk und prozessor sind sehr fix. Seite liegt in der regel schon im printer, bevor ich nach dem abschicken des druckjobs die 3m bis dahin gelaufen bin,+ schön leise,+ farb-lcd, das übrigens automatisch die ip-adresse des druckers anzeigt (da hat mal einer mitgedacht)+ kommt mit 4 vollwertigen tonerkartuschen hp 508a (je ca. Ein neuer satz toner ist alleine schon so teuer wie der drucker in duplex-ausführung,+ läuft bei mir im apple-mac-netzwerk “aus dem stand”, unterstützt aber die meisten betriebssysteme,+ lässt sich mit weiteren papierfächern erweitern, wenn einem die 250-blatt-kassette plus seitenzuführung nicht reichen. Mehr farblaser braucht kein normalsterblicher, finde ich.

Wir haben vor diesem gerät einen hp laserfarbdrucker 2600n verwendet (10 jahre lang) allerdings haben wir nach etwa 8 jahren aus kostengründen eine originale hp-refill-patrone verwendet. Seither hat der alte eben rot nicht mehr richtig gemischt und geschmiert. Also musste ein neues gerät zum ausdrucken einer umfangreichen abschlussarbeit her. Da wir viel duplex ausdrucken und bisher alles manuell gemacht haben, war es sehr komfortabel einen drucker mit automatischer duplexfunktion zu haben. Auch die geschwindigkeit ist klasse. Ruckzuck waren 100 seiten in 1a qualität ausgedruckt. Mittlerweile haben wir das gerät ein gutes drevierteljahr in gebrauch und die ersten toner sind fast aufgebraucht. Von schmieren oder sonstigen problemen keine spur. Wir verwenden den drucker auch als netzwerkdrucker ohne probleme. Von unserer seite also eine klare kaufempfehlung – jedoch auf grund unserer erfahrung mit dem vorgänger werden wir den drucker ausschließlich mit orginalen neuen kartuschen verwenden 🙂 – die kartuschenkosten sind allerdings schon erheblich – ein neuer satz kostet etwa so viel wie ein neues gerät, wenn man sehr günstig dran kommt.

Key Spezifikationen für HP Color Laserjet Enterprise M553dn:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • A4 (21 x 29,7 cm)
  • Farbdrucker
  • Laser
  • Ethernet Anschluss
  • optional
  • Printer Command Language (PCL)
  • PostScript-Drucker
  • Netz

Kommentare von Käufern

“Großartiger Drucker, HP Color LaserJet Enterprise M553dn, schnelles farblaser-arbeitstier”

HP Color Laserjet Enterprise M553dn Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
HP Color Laserjet Enterprise M553dn
Rating
1,0 of 5 stars, based on 7 reviews

Ein Gedanke zu “HP Color Laserjet Enterprise M553dn, Top Gerät – keinerlei Probleme – allerdings sehr hohe Folgekosten

  1. Ich konnte es erst selbst nicht glauben, ersten drucker angeschlossen, drucker fährt hoch aber gibt dann die fehlermeldung ‘ 58. Mehrmaliges neustarten half nichts. Drucker ausgepackt, angeschlossen, drucker fährt hoch und gibt dann eine andere fehlermeldung ausich dachte ich bin zu blöd, hab irgendwas vergessen, denn es ist für mich nach wie vor unglaublich, dass alle beiden drucker defekt zu sein sollten. Nach einem 1/2 stündigen gespräch (10 minuten gespräch, 20 minuten warten 🙂 mit der hp serviceline war klar, bei dem einen drucker ist das ‘niederspannungs netzgerät defekt’ und bei dem anderen drucker 2 platinen die die fixiereinheit ansteuern. Bei nagelneuen, originalverpackten druckern?.Druckern die die bezeichnung ‘enterprise’ tragen??. Qualitätskontrolle ist scheinbar selbst bei hp schon zu teuer geworden :-/beide drucken gehen somit zurück an amazon während die enttäuschung über die produktqualität von hp zurück bleibtsehr schade und nach wie vor unglaublich wie unterirdisch der support und die produktqualität von hp inzwischen geworden ist.
    1. Ich konnte es erst selbst nicht glauben, ersten drucker angeschlossen, drucker fährt hoch aber gibt dann die fehlermeldung ‘ 58. Mehrmaliges neustarten half nichts. Drucker ausgepackt, angeschlossen, drucker fährt hoch und gibt dann eine andere fehlermeldung ausich dachte ich bin zu blöd, hab irgendwas vergessen, denn es ist für mich nach wie vor unglaublich, dass alle beiden drucker defekt zu sein sollten. Nach einem 1/2 stündigen gespräch (10 minuten gespräch, 20 minuten warten 🙂 mit der hp serviceline war klar, bei dem einen drucker ist das ‘niederspannungs netzgerät defekt’ und bei dem anderen drucker 2 platinen die die fixiereinheit ansteuern. Bei nagelneuen, originalverpackten druckern?.Druckern die die bezeichnung ‘enterprise’ tragen??. Qualitätskontrolle ist scheinbar selbst bei hp schon zu teuer geworden :-/beide drucken gehen somit zurück an amazon während die enttäuschung über die produktqualität von hp zurück bleibtsehr schade und nach wie vor unglaublich wie unterirdisch der support und die produktqualität von hp inzwischen geworden ist.
  2. Nach noch nicht einmal ein-jähriger (moderater) benutzung und ausschließlicher nutzung der orginalkartuschen schmiert der drucker immer wieder. Ausdruck größerer dokumente ist nicht zuverlässig möglich. Nach reiningung der kartuschen funktioniert er dann wieder vorübergehend, das ist aber arbeits- und schmutz-intensiv. Für einen drucker angeblich auf enterprise level völlig unakzeptabel.
    1. Nach noch nicht einmal ein-jähriger (moderater) benutzung und ausschließlicher nutzung der orginalkartuschen schmiert der drucker immer wieder. Ausdruck größerer dokumente ist nicht zuverlässig möglich. Nach reiningung der kartuschen funktioniert er dann wieder vorübergehend, das ist aber arbeits- und schmutz-intensiv. Für einen drucker angeblich auf enterprise level völlig unakzeptabel.
      1. Wir mussten in unserem büro einen laserdrucker, der ca. Der neue hp drucker m553 mit neuer toner technolgie hörte sich gut an (weniger hitze nötig), einfache bedienung, hp ein markenprodukt. Aber leider in bürohärtetest immer wieder probleme. Gerade habe ich wieder 20 seiten a4 doppleseitig ausgedruckt und es ziehen sich cyan streifen und gelbe flecken über das gesamte dokument, nicht ab der ersten seite, fängt erst so nach 5 seiten an – wir nutzen die hp original toner, ca. Gleichen effekt haben wir bei unseren a5 handbüchern oft, 120 seiten beidseitig. Immer wieder nach ein paar seiten der gleiche effekt, seitenbreite flecken, linien. Mir scheint, dass die neuen hp-toner kassetten, die ja pulver, trommel, auffangbehälter in einer einheit sind, nicht ausgereift sind. So können wir mit dem drucker im büro nichts anfangen und ich werden nun versuchen, dass hp den drucker wieder zurücknimmt.
  3. Wir mussten in unserem büro einen laserdrucker, der ca. Der neue hp drucker m553 mit neuer toner technolgie hörte sich gut an (weniger hitze nötig), einfache bedienung, hp ein markenprodukt. Aber leider in bürohärtetest immer wieder probleme. Gerade habe ich wieder 20 seiten a4 doppleseitig ausgedruckt und es ziehen sich cyan streifen und gelbe flecken über das gesamte dokument, nicht ab der ersten seite, fängt erst so nach 5 seiten an – wir nutzen die hp original toner, ca. Gleichen effekt haben wir bei unseren a5 handbüchern oft, 120 seiten beidseitig. Immer wieder nach ein paar seiten der gleiche effekt, seitenbreite flecken, linien. Mir scheint, dass die neuen hp-toner kassetten, die ja pulver, trommel, auffangbehälter in einer einheit sind, nicht ausgereift sind. So können wir mit dem drucker im büro nichts anfangen und ich werden nun versuchen, dass hp den drucker wieder zurücknimmt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.