Canon PIXMA iP4000 Tintenstrahldrucker Test- Keine Frage: PIXMA IP 4000 muß es sein!

Den drucker habe ich aufgrund einer empfehlung eines bekannten gekauft. Ich wollte eigentlich nur einen drucker haben, der einigermaßen gute druckqualität hat und vorallem die patronen günstig sind. Bekommen habe ich einen drucker, der eine unschlagbare qualität beim druck liefert und die günstigsten patronen hat, die ich kenne. Der drucker hat 2 papier-fächer. Das untere lässt sich sehr gut für kleine formate verwenden. Wenn man also öffters mal din-a5 oder kleiner druckt, dann kann man in dem oberen papierfach den drucker mit a4 bestücken und unten mit a5. Cds lassen sicher sehr einfach bedrucken und auch wenn man es nicht denkt, es sieht wirklich klasse aus. Der canon pixma ip 4000 scheint zudem sehr sparsam zu sein. Ich habe extra viel mit dem drucker in farbe und schwarz gedruckt, obwohl ich einen laser-drucker habe.

Liebe amazon’ler,ich habe vergangenes jahr den ip4000-tintenstrahldrucker von einem kunden geschenkt bekommen. Seitdem ist der drucker bei mir im regelmäßigen einsatz. Nicht nur, weil es heißt “einem geschenkten gaul schaut man nicht ins maul” möchte ich den drucker allerdings als sehr gut bewerten, und zwar weil er mich (und wie ich weiß auch meinen kunden zuvor) nie enttäuscht hat. Eine regelmäßige reinigung und wartung erhält das drucker-leben, und so druckt der drucker fröhlich schon im dritten jahr vor sich hin, ohne mucken bisher. Klar, das ist kein profi-gerät. Es knarrzt und ächzt gelegentlich, allerdings tut es das schon seit beginn an und es hat ihm auch nicht geschadet. Die außenhülle besteht nun mal auf kunststoff, und das muss ein wenig flexibel sein und bleiben. Beschämenderweise habe ich erst vor kurzem überhaupt gelesen, dass der drucker den randlosen foto-druck beherrscht, und da ich nebenberuflich als fotograf arbeite habe ich reichlich motiv-auswahl für tests zur auswahl gehabt. Dazu habe ich das 10×15 cm fotopapier von canon (pp-201 photo paper plus glossy ii 260g, a6) verwendet und muss sagen, dass das ergebnis absolut hervorragend ist.Zwar ist mein monitor nicht 100%ig kalibriert und stammt auch nicht von eizo, dennoch kann ich behaupten, dass das ergebnis auf dem papier dem fotografierten der realität schon sehr nahe kommt.

Ich habe mir den canon pixma vor etwa 2 wochen ip4000 gekauft und kann ihn nur empfehlen. Äußeres: der drucker ist sehr praktisch, da er aufgrund seiner rechteckigen form nicht mehr platz benötigt als seine stellfläche groß ist. Die beiden papiereinzüge (papierkassette unten und normaler einzug oben) finde ich sehr praktisch – so kann man zwei papiersorten auf einmal in den drucker einlegen und mit dem dafür vorgesehenen knopf zwischen ihnen umschalten. Druckqualitättext druckt der canon pixma ip4000 auch auf kopierpapier in recht guter qualität. Auf dem eigentlichen druckerpapier, also auf inkjet-paper, ist die qualität nicht von einem laserdrucker zu unterscheiden – satt schwarz, keine ausfransungen. Der farbdruck ist ebenfalls nicht zu bemängeln. Allerdings darf man keine spitzenqualität auf minderwertigem kopierpapier erwarten – hier werden die farben unscharf. Den fotodruck kann man meiner meinung nach nicht von professionellen fotodruckern unterscheiden. Meine probedrucke auf den 5 beigelegten fotopapieren sind wie aus dem fotolabor. Zubehör & sonstige funktionen. Der duplexdruck funktioniert gut, allerdings werde ich den wohl nie unbedingt brauchen. Praktisch ist er allerdings, wenn man buchartige dokumente ausdrucken will, dann muss man nicht jede seite manuell umdrehen.

Ich habe mir diesen drucker vor ca. 1 jahr gebraucht gekauft und habe bisher ca. Da ich von anfang an die patronen selbst befüllt habe, kamen bisher kosten von ca. Der drucker druckt immer noch wie ne eins. Für “vieldrucker” die ihre patronen selbst befüllen möchten, kann ich diesen drucker nur empfehlenein sehr sauberes schriftbild, selbst auf billigstem kopierpapier. Bei farbbildern sollte man natürlich entsprechendes papier verwenden.

Nachdem mein epson stylus 440 einige probleme bereitete, sah ich mich nach einem neuen drucker um und stieß auf den ip4000. Von der bestellung bis zur lieferung vergingen 36 . Diese zeit ist kaum zu toppen. Erste druckergebnisse waren sehr zufriedenstellend – egal ob fotodruck über pc, über kamera (als direktdruck) oder textausadruck alles prima. Wenn die leistung so bleibt, kann ich das produkt nur wärmstens empfehlen. Preis-leistungsverhältnis stimmt.

Schon seit jahren gilt für alle canon tintenstrahldrucker, dass sie aufgrund der splittung der farbpatrone in die einzelfarben cyan, magenta und yellow und dem verzicht auf technische bzw. Rechtliche abschottung a la epson, hp oder lexmark die druckkosten auf ein minimum reduzieren. Mit dem pixma ip4000 hat canon zu einem absolut annehmbaren preis ein spitzenprodukt auf den markt gebracht. Nicht umsonst ist dieser drucker schon mehrfacher testsieger. Das einzige was ich kritisieren kann ist, dass ich ihn mir nicht schon viel eher gekauft habe. Ich persönlich drucke hauptsächlich text und hin und wieder mal eine grafik. Deshalb hab ich auch zunächst mit dem kauf eines laserdruckers geliebäugelt. Doch in dieser preisklasse (ca. 100 euro) gibt’s eben nur s/w laserdrucker.

Sehr gute und schnelle lieferung. Artikel wurde in einwandfreien zustand geliefert, außer dass das anschlusskabel für den pc bzw laptop gefehlt hat. Trotzdem kann ich einen kauf nur empfehlen.

Zunächst wollte ich den pixma ip4000 wegen seines außergewöhnlichen designs kaufen, versprach dieses doch, vollstauben des druckkopfes endgültig zu vermeiden, da die architektur des gerätes bei richtiger aufstellung staub keine angriffsfläche mehr bietet. Somit hat dieser drucker eine lebenserwartung, die um ein vielfaches höher ist als bei einem “normalen” drucker. Auch das lästige reinigen entfällt dadurch völlig. Als ich dann das paket ausgepackt habe, musste ich feststellen, dass es nicht nur die äußeren werte des druckers waren, die überzeugten:das feature zum bedrucken von cds war für mich auch ein entscheidender kaufgrund, ich hätte aber nie damit gerechnet, dass das bedrucken derart komfortabel gestaltet wurde. (die beiliegende software lässt keine wünsche offen). Nachdem ich etwa 50 cds, 100 seiten text und einige fotos in a4 bedruckt hatte, überraschte mich der drucker erneut mit seiner sparsamkeit. Bisher halten sämtliche patronen immer noch. (die 2 picoliter feinen tintentröpfchen sind also nicht nur marketing)doch selbst, wenn es zu tintenmangel kommen sollte (in ferner zukunft ;-)), kann man beruhigt zu den canon originalpatronen greifen, da diese einzeln austauschbar sind (die drei “grundfarben” magenta, cyan und gelb und 2 patronen für schwarzdruck). Aber nicht nur hier setzt canon einen neuen maßstab in effizienz bzw. Wirtschaftlichkeit, sondern auch die tintenpreise sind erfreulich moderat gestaltet, ein tank (egal, welche farbe) gibt es bereits ab 8€.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Auch nach 9 Jahren immer noch gut
  • Super Gerät
  • Einfach Klasse

Nachteile

  • Fehlkauf!

Der letzte cannon-drucker, der noch keinen chip hatte. Das heißt: günstige druckerpatronen. Ein satz patronen kostet einen euro oder so.

Ich fotografiere, bearbeite und drucke mir sehr gerne und viele fotos aus. Habe mich vor dem kauf erst mal schlau gemacht was dieses gerät alles kann, und ich bin richtig begeistert. Hätte nicht gedacht, das man ein foto im din a4 format so sauber und gestochen scharf aufs photopapier bringen kann (-; der druck beginnt sofort, dauert nicht lange und braucht zudem noch wenig tinte, sehr schön- so habe ich mir das vorgestelltkurz und gut- kauf diesen drucker, er hält was er verspricht.

Ich bedrucke mit dem pixma ip4000 zu backup- und arbeitszwecken daten-cds für das archiv und für kunden. Er läuft bei mir unter mac os x 10. Als farbdrucker für papier, fotos & co. Ist er auch ganz ok – aber auf dauer einfach zu teuer. Gerade bei den derzeit günstigen preisen für farblaserdrucker und professioneller “entwicklung” im fotogeschäft kann der pixma dann doch nicht mit der qualität mithalten. Zudem ist mir aufgefallen, das der drucker ausgesprochen langsam ist.

Ich habe 2 dieser printer im einsatz, und beide sind noch immer hervorragend in schuß. Allerdings wird hier nur gelegentlich gedruckt. Der tintenverbrauch ist recht hoch, und die patronen sind nicht billig, trotzdem sollte man gerade bei canon druckern von ersatztinten absehen, legt man auf ein perfektes druckergebnis wert. Canon drucker sind wie auch drucker vieler anderer hersteller nicht für die ewigkeit konzipiert. So ist nach einer gewissen zeit bzw. Anzahl von ausdrucken das reinigungsvlies verbraucht,ein austausch ist durch den hersteller nicht vorgesehen, was diesen drucker irgendwann zum wegwerfprodukt macht. Ich meine gelesen zu haben, dass leidensfähige bastler den austausch vorgenommen haben sollen, das käme für mich nicht in frage. Als fazit bleibt zu sagen, dass dieser drucker seit 2005 seinen dienst verrichtet, und hoffentlich bei meinem druckaufkommen (ich beziffere das jetzt mal auf 500 blatt/jahr, evtl. 20 fotos 10×15) noch einige zeit hält. Wer einen ip4000 gebraucht erwerben kann, macht bestimmt nichts falsch, wenn er mäßig benutzt wurde.

Würde es immer wieder kaufen und auch anderen weiteremphehlen. Danach habe ich immer gesucht und jetzt auch gefunden.

Dieser drucker bietet alles was man sich wünscht und noch mehr. Die druckqualität ist sehr gut. Das design ist auf den ersten blick komisch aus. Mit der glänzenden oberfläche wirkt es jedoch sehr schön. Die geschwindigkeit des druckens ist nicht atemberaubend, aber akzeptabel. Das zweite papierfach nutze ich für fotopaier. Umschalten kann man die beiden fächer über einen knopf auf der vorderseite. Das cd/dvd bedrucken ist ein nettes extra. :)software wird reichlich mitgeliefert. Der preis ist für einen tintendrucker sehr hoch, aber achten sie doch bitte mal auf den preis für die druckerpatronen(die auch noch lange halten).

Was dieser tintenstrahler alles kann, kann man mittlerweile den ausführlichen produktinfos hier entnehmen. Das ist schon eine tolle sache. Dieses modell ist nun – da ich endlich ein paar worte dazu verlieren will – leider nicht mehr aktuell. Das nachfolgegerät, der “ip4200” wartet mit besserer auflösung allerdings anderer patronentechnik auf. – als ich das gehört habe, bin ich bald vom hocker gefallen. – anfang 2005 sah man noch in jeden laden palettenweise ip4000-er und ander ipx000-er geräte von canon herumstehen und ich war mir sicher mit dem ip4000 eine gute wahl getroffen zu haben, und nun schneidet sich canon mit dieser neuen technik (patronen mit platinentechnik, um mehr als das doppelte teurer) wieder ins eigene fleisch. – aus eigenem interesse und weil ich für meine firma gelegentlich neue drucker beschaffe, kann ich canon nun nicht mehr guten gewissens weiterempfehlen. Bis vor kurzem war ich so erstaunt über canon als neuen emporkömmling. Nachdem ich jahrelang hp-fan war und von einigen produkten herb enttäuscht war, empfand ich canon als großen hoffnungsträger und habe allen bekannten und in der firma die canon-geräte ans herz gelegt. Nun sollte man sich das aber wieder überdenken.

Die vorgenannten rezensionen kann ich unterschreiben. Zusätzlich: jeder der einen fotodrucker sucht, der auch ein solcher ist, sollte diesen erwerben. Am pc mit photoshop ausdruck in ca 1,75 – 2 minuten (silent). Noch genialer und in der druckqualität besser ist der druck direkt von der kamera. Dauert für a4 zwar 3 minuten (randlos) aber ist einfach genial. Habe es mit der ricoh r1v und der canon g5 probiert. Man spart sich die zeit die bilder im rechner noch auszuarbeiten – wirklichgetestet mit avery/zweckform fotopapier 230 g. Also für digicamnutzer unbedingt empfehlenswert und unschlagbar in leistung und preis.

Canon hat meine erwartungen bei weitem übertroffen. Bisher war ich bei der wahl meiner drucker immer wieder enttäuscht wurden, bis ich diesen drucker entdeckt hab. Man bekommt für diesen preis einen drucker, der: cd’s bedrucken kann, zwei papiereinschübe besitzt, außerdem mit einer super qualität druckt und alle benötigten druckerpatronen. Daumen hoch, dieser drucker ist sein geld wert.

Merkmal der Canon PIXMA iP4000 Tintenstrahldrucker

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Bis zu 4.800 x 1.200 dpi, FINE Druckkopftechnologie, Mikrodüsen mit nur 2 Picoliter feinen Tintentröpfchen
  • Bis zu 25 Seiten/Minute in S/W und 17 in Farbe, ca. 36 Sekunden für einen Fotoprint im Format 10 x 15 cm
  • Geringe Druckkosten durch einzeln austauschbare Tintentanks (Single Ink)
  • Integrierte Duplexeinheit für automatischen doppelseitigen Druck auf Normal- und Fotopapier
  • Lieferumfang: iP4000, Software / Installations-CD, 5 Tintenpatronen, Stromkabel, Adapter zum CD-Bedrucken. Kein USB-Kabel enthalten!

Sie können nicht erwarten, dass ich zu jedem artikel eine rezension mit langem text schreibe.

Als vieldrucker (mindestens 2000 blatt je monat) bin von diesem drucker total begeistert: 100%ige zuverlässigkeit, leise, schnell und mega-sparsam. Hinzu kommt die supergeniale optik und die durchdachten technischen eigenschaften: zwei papiereinzüge, die man gleichzeitig mit verschiedenen papiersorten befüllen und separat ansteuern kann, duplexdruck (d. Der drucker kann automatisch beidseitig drucken), cd- bzw. Bei meinem druckaufkommen verwende ich natürlich keine original-tinte, der canon macht da aber keinerlei zicken und kommt selbst mit billigst-patronen problemlos zurecht. In der standard-einstellung empfinde ich die farb-intensivität viiiiieeell zu hoch. Klar, das schwarz ist dann wirklich “dunkel wie die nacht”, aber bei normalem laserdrucker-papier kann es dann halt auch zu einem leichten ausfransen der buchstaben kommen. Daher empfehle ich dringend, in der druckereinstellung die option ‘farbeinstellung’ auf ‘manuell’ umzustellen und dort über ‘einstellen’ die intensität auf ‘-20’ zu konfigurieren. Angenehmer nebeneffekt: die tintenpatrone hält beinahe plötzlich doppelt so lange. cds bedrucken macht auch wirklich spass. Ich hatte früher immer ein schlechtes gewissen mit meinen selbstgebrannten cd-rs, aber jetzt kann man selbstgebrannte cd-rs von gekauften cds nicht mehr wirklich unterscheiden. Zum lieferumfang gehört ein entsprechendes programm zum cd-labeldruck, das seinen job wirklich angenehm erledigt. Vom konfigurierbaren cd-innenkreis bis zum text mit schattenwurf kann man so alles einstellen, damit die cd wie ein original aussieht. Als rohlinge eignen sich alle bedruckbaren cd-rs bzw.

Schnelle einfache einrichtung und ein sehr sehr gutes druckbild. Sehr praktisch ist auch die möglichkeit, (bedruckbare) cd zu bedrucken. Ausserdem einzeln austauschbare patronen.

Eigentlich wurde zu diesem drucker schon alles gesagt. Den positiven aussagen kann ich mich nur anschließen. Nach 3 monaten ging mir dann die tinte aus. Nun hatte ich die wahl: entweder 5 originalpatronen von canon für knapp 50 €, baugleiche von geha (20 €), oder gar von einem billighersteller(10 €). Ich entschied mich für die geha patronen. Die farben sind meiner meinung nach genauso gut wie bei den originalpatronen. Aber vorsicht, wenn man in originalpatronen (oder baugleiche)tinte nachfüllen möchte: wenn man ein loch in den vorratsbehäter bohrt geht das vakuum verloren, dass heißt alle tinte wird sofort vom schwamm aufgesaugt. Deshalb mein rat an alle die noch nachfülltinte haben: nur jeweils 1 bis maximal 2ml einfüllen. Falls man mehr einfüllt läuft tinte aus. Der drucker meldet zwar, dass fast keine tinte mehr vorhanden ist, aber er druckt einwandfrei.

Der canon pixma ip4000 tintenstrahldrucker ist in der handhabung einwandfrei, die druckerqualität sowie die farbauswahl, die durchführung auf papier, ist in einer guter qualität, auch das reinigen funktioniert gut. Das drucken von dvd oder cd layout fünktioniet ebenfalls sehr gut. Kann ich gut weiterempfählen.

Ich habe im unternehmen bereits ca. 10 dieser drucker im einsatzund kann die bereits genannten positiven bewertungen ich nur bestätigen. Trotzdem möchte ich einige anmerkungen machen:- der duplexer arbeitet mit qualitativ hochwertigem kopierpapier bis ca. 100 gr einwandfrei- der obere einzug verkraftet fotopapier auch bis 300 gr problemlos- von fremd-tinte rate ich ab, da ich damit bereits 1 druckkopf lahm gelegt habe. Den austausch-kopf musste ich über einen internet-versand (preis des druckkopfes: ca. 80 euro) bestellen, da der drucker sonst hätte zum offiziellen canon-service eingeschickt werden müssen. Außerdem ist die druckqualität und vor allem die lichtbeständigkeit der von mir getesteten fremdtinten (keine nonames) sichtbar schlechter, als bei der canon-tinte (bei fotos).

Was soll ich sagen: schnell, leise (wenn man es einstellt im treiber), sparsam, schön, sehr hohe qualität, spitzen preis,. Nur der duplexer macht bei 80 gramm papier schon mal nicht mit.

Das design von dem drucker ist irgendwo zwischen genial und potthässlich anzusiedeln, auf jeden fall ist es gewöhnungsbedürftig. Aber die inneren werte können sich sehen lassen. Der farbausdruck ist selbst auf normalpapier schon gut, auf einfachem inkjet-papier erreicht man dann schon fast fotoqualität. Die druckgeschwindigkeit ist auch ordentlich: bei officetauglicher auflösung spuckt der drucker die blätter nur so aus. Dazu verfügt der drucker über eine duplexeinheit, mit der doppelseitig gedruckt werden kann, und eine papiercassette, die bis zu 150 blatt a4 aufnehmen kann — allerdings steht sie dann etwa 10cm hervor. Dass man nicht zu billigeren farbdruckern gegriffen hat, wird beim nachfüllen belohnt. Gefüttert wird der drucker mit separaten kartuschen für jede grundfarbe und zwei schwarzkartuschen. Hier haben selbst die originalkartuschen von canon moderate preise, drittanbieter natürlich noch geringere. Angeschlossen wird der drucker per usb- oder parallelkabel, es gehört jedoch kein solches kabel zum lieferumfang. Altes sorgenkind ist die linux-unterstützung: hier hofft canon auf die “community”, was bei mir traditionell zu einem punktabzug führt.

Seit nunmehr als 5 jahren besitze ich diesen tollen drucker. Ich habe bestimmt schon an die 10000 seiten und mehr mit diesem drucker gedruckt und kann einschätzen noch heute ist das gerät im vollen und funktionstüchtigem einsatz. Das einzige was ich bisher gereinigt habe ist der druckkopf. Aber den kann man notfalls auch für wenig geld neu erwerben, was bis heute noch nicht notwendig geworden ist. Und günstige druckerpatronen gibt es schon von 2-3,50euro pro patrone mit exzellenter qualität. Angesichts der veränderten druckerpatronenpolitik bei canon, kann ich mir bis heute nicht vorstellen ein anderes gerät zu kaufen vor allem die mit druckerchip, so das der kunde auch immer die teureren originale kauft (oder nur halbfunktionelle retroprodukte). Hierdurch hat sich canon viele jahre abgesetzt von seinen mitkonkurrenten z. Doch die zeiten haben sich auch bei canon geändert.

Habe den drucker seit einer knappen woche und bin hochzufrieden. Die randlosen bilder haben eine qualität, die man nur vom entwickeln kennt oder von hp druckern deren preis jenseits von gut und böde liegt. Der größte vorteil liegt darin, dass man patronen von fremdfirmen einsetzen kann ( die fangen so ab 1 euro an). Wenn man fotopapier günstig einkauft kann man sich so den weg ins labor sparen, weil man die gleiche leistung für weniger geld bekommt. Der einzige nachteil liegt darin, dass die duplexeinheit keine karteikarten im a6 format automatisch beidseitig bedrucken kann. Das konnte mein hp von 1998 schon. Bleibt mir nur noch zu sagen: kauft diese teil und habt viel spass damit .

Dieser drucker hat ein absolut edles und originelles aussehen, ist also auf jeden fall ein blickfang. Die inneren qualitäten sind allerdings das, wobei es bei einem drucker ankommt, und auch diese können voll und ganz überzeugen. Der ip4000 hat im gegensatz zum etwas billigeren ip3000 zwei verschiedene schwarze tinten. Eine davon ist pigmentiert und erlaubt einen schöneren textdruck, die andere wird für den fotodruck und farbmischungen verwendet. Durch die einzeln austauschbaren patronen ergeben sich laut testberichten kosten pro textseite von nur einem cent – billiger als laserdruckerdazu kommen noch die im preis integrierten extras: die duplexeinheit, die beidseitiges drucken ohne händischem umdrehen erlaubt – eine riesige arbeitsersparnis. Das direkte drucken auf spezielle cd/dvd-rohlinge ist ebenso äußerst praktisch. Das druckbild ist fein, scharf und mit schönen farben, die ausdrucke sind schnell fertig. Es gibt einfach keinen kritikpunkt an diesem drucker. Die konkurrenz wird sich schon einiges einfallen lassen müssen, um etwas vergleichbares herauszubringen, besonders zu einem so verlockenden preis – und der ist nicht nur ein lockangebot, wo das geschäft mit überteuerten patronen gemacht wird. Das zeigt auch schon, dass die mitgelieferten patronen vollgefüllt sind, und nicht – wie bei anderen firmen oft – nur halbvoll.

Ich habe mir diesen drucker vor ca. 2 jahren gekauft und ich bin total zufrieden mit diesem gerät. Hatte noch nie ein problem mit ihm, ich versichere euch wenn ihr zu diesem gerät greift werdet ihr zufrieden sein. Ich kann nur eine kaufempfehlung aussprechen. + sehr leise+ dublexdruck (doppelseitig)+ cd druck+ preisgünstige patronen (schon ab 2€ pro patrone) – keine lästiges nachfüllen der patronen mehr, da es sich bei diesem preis nicht mehr lohnt+ patronen halten lange (benötigt wenig farbe)+ gute druckqualität.

Habe mir vor zirka 2 jahren diesen drucker für 150. War auch wirkich sehr zufrieden. In den letzten 3 monaten wurde der drucker nicht mehr so oft gebraucht. Als wir dann wieder mal einen text ausdrucken wollten, kam ein fast leeres blatt heraus. Nur ganz leicht sah man die schrift. Ging dann gleich an die reinigung und an das testblatt. Hatte nichts gebracht, also dann eine intensivreinigung. Auch dies hat nichts gebracht, außer das meine patronen nach der 5. Ten reinigung dann leer waren.

Bin mit dem kauf sehr zufrieden. Es gab bis jetzt keinerlei beanstandungen. Mit dem ersten satz patronen haben wir über 100 fotos(10×15),viele labels und ca. 500 papierausdrucke machen können. Auch die bedienung des druckers ist simpel. Empfehlenswert preis und leistung stimmen optimal.

Mein erster drucker war ein epson, nachdem er mir ein paar jahre gedient hatte und ich öfters teurere patronen nachgekauft habe, gab er seinen geist auf. Na gut ein neuer musste her, ich hatte schon vorher viel gutes von canon gehört (patronen einzeln auswechselbar und im gegensatz zur konkurrenz billig, sowie canon technologie die im test von zeitschriften. Immer sehr gut abgeschnitten hat). Ich durchsuchte also mal das netz um zuschauen was canon so zu bitten hat, hängen geblieben bin ich bei den pixma ip 4000, also das ding erstmal bei amazon bestellt, zum glück hatten sie den auf lager und in 2 tagen war er hier. Nach der manuellen installation ( druckkopf, patronen und papier einlegen 😉 konnte es dann losgehen. Achtung unbedingt, da blöderweise nicht im lieferumfang, ein usb – kabel mitbestellen, das für 2,99 reicht. 5 blätter fotopapier hat canon reingepackt, juhu. Das ergebnis meines fotodruckes hat mich echt erstaunt, denn die qualität ist von dem im fotolabor, nicht mehr zu unterscheiden, wenn nicht sogar besser wie bei schlecker, da manchmal fotos zerkratz sind, beim canon nicht. Spitze ist auch, dass man normales a4 papier in der unteren kassette aufbewahren kann, sodass es nicht knickt oder das innere verstaubt. Der textdruck ist natürlich auch echt gut.

Nach empfehlung einiger kollegen habe ich mir entschlossen diesen drucker zu kaufen, und den entschluss habe ich nicht bereut. Er kann alles was man als privatperson benötigt. Druckt klasse photos, druckt cd/dvd, druckt doppelseitig, sparsam mit den tintenverbrauch. Auch die optik ist ansprechend. Durch die untere papierkassette kann man auch den drucker schön stehen haben ohne das er verstaubt, und gleichzeitig kann mann bei bedarf spezialpapier in den oberen einzug reinlegen ohne erst das normale zu entfernen. Also für mich ist der drucker ein klarer kauf .

Da mein alter drucker immense druckkosten verursachte und endlich 🙂 den geist aufgab, habe ich natürlich erst mal einige testergebnisse gelesen und mich für diesen drucker dann entschieden. Ich persönlich werde es nieee verstehen, dass 15 ml druckertinte anderer hersteller 25,- euro kosten, aber das nur nebenbei. Der ip 4000 druckt nicht nur tadellos sondern hilft auch noch kosten sparen. Und ich als sparsamer mensch freue mich riesig über zwei papiereinzüge, so kann ich doch für meine “lustausdrucke” das obere fach mit altpapier und für die “richtigen” drucke das untere fach mit neuem papier benutzen. Für mich sparen auf zweifacher ebene. Ich meine: 100% kaufempfehlung.

Besten Canon PIXMA iP4000 Tintenstrahldrucker Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Canon PIXMA iP4000 Tintenstrahldrucker
Rating
5,0 of 5 stars, based on 35 reviews

Ein Gedanke zu “Canon PIXMA iP4000 Tintenstrahldrucker Test- Keine Frage: PIXMA IP 4000 muß es sein!

  1. Halloich bestellte tintenstrahldrucker canon pixma ip4000 der am rechten rand, genau wie auch jetzt abgebildet war, und bekam pixma ip4200 was ich nicht wollte, den,ich habe noch 11 tintenpatronensätze von meinem altem drucker pixma ip4000. Ich kontaktierte den verkäufer, aber er mailte mir es wehre mein verschulden. Da ich aber nicht kleinlich bin, wollte der streit nicht von zaun brechen und nahm der drucker an. Trotz dem fühle ich mich “gelinkt”.
    1. Halloich bestellte tintenstrahldrucker canon pixma ip4000 der am rechten rand, genau wie auch jetzt abgebildet war, und bekam pixma ip4200 was ich nicht wollte, den,ich habe noch 11 tintenpatronensätze von meinem altem drucker pixma ip4000. Ich kontaktierte den verkäufer, aber er mailte mir es wehre mein verschulden. Da ich aber nicht kleinlich bin, wollte der streit nicht von zaun brechen und nahm der drucker an. Trotz dem fühle ich mich “gelinkt”.

Kommentarfunktion ist geschlossen.