Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck Test- * * * für kleine Netzwerke * * *

Habe privat als auch beruflich schon mit sehr vielen laserdruckern zu tun gehabt. Wie schlägt sich der brother hl-6180dw?gefällt mir************-500 blatt-papierkassette-kompakte abmessungen -die duplex-einheit schaut nicht hinten raus-ordentliche bedienungsanleitung in deutsch-wird auch ohne treiberinstallation sofort von windows 10 erkannt-verbindung mit dem wlan verlief ohne rumgezicke -unterstützt 802. 11b/g/n-der verbaute toner soll 8. 000 seiten vertragen – toll-tiefschwarze ausdrucke – selbst bei genauem hinsehen: randscharf – toll-schwarz/weiß-fotos kommen in ordentlicher qualität heraus-web-interface (über ip des routers herauszufinden) übersichtlich mit vielen einstellmöglichkeiten-ein ferritkern wird mitgeliefert (hatte ich auch nie)-in höchster qualität schafft das gerät ca. 20 seiten in der minute (ohne duplex und ohne leisemodus) – o. 100 € erhält man eine 12. 000 seiten-toner-kartusche -sehr günstige druckkosten-eine bildtrommel (30. 000 seiten) kostet ebenfalls ca.

Der drucker ist relativ groß und sperrig 37x38x39 cm , hat aber ein geringes gewicht und kann gut transportiert werden. Verglichen mit unserm oki zu hause und dem kyocera im büro vermittelt der brother eher einen fragilen plastik fantastik eindruck. , dennoch lässt sich die papierschublade, die bei preiswerteren modellen immer ein problem darstellt , umstandslos öffnen. Auf für ungeübte user lässt sich der drucker unproblematisch installieren und ins netzwerk einbinden ( bei mir über wlan ans macbook). Die ausdrucke sind scharf , via wlan jetzt nicht so schnell, dies lässt sich durch kabelanbindung natürlich verändern. Die lautstärke it im normalen bereich. Die folgekosten sind schwer einschätzbar. Ich habe bei amazon recherchiert zwischen 18 € für 3000 blatt und 125€ für 12000 blatt. Ob diese tonerkasetten dann so passen weiß man nicht und die original brother finde ich mit 1,04 cent nicht so billig. Entscheidend ist, wie die reparaturanfälligkeit des druckers in zukunft sein wird.

Seit jahren verwende ich mittlerweile drucker aus dem hause brother und bin seitherimmer zufrieden. Preis-/leistung stimmt bei den meisten geräten aus dem hause “brother” einfach. So auch beim monochrome laserdrucker “hl-6180dw”. Verwendung findet das gerät in unserem büro zum ausdruck von kundenschreiben. Der drucker druckt nicht nur zuverlässig und schnell, sondern beherrscht auch densogenannten duplex-druck. Das heißt, die seiten können beidseitig bedruckt werden,was nicht nur papier sondern auch portokosten spart. Per wlan eingebunden steuern bei uns insgesamt drei pcs den drucker an. Auch gleichzeitig versandte druckaufträge verarbeitet der brother koordiniert undabsolut zuverlässig. Die druckqualität ist gerade bei texten ausgezeichnet. Hier spielt der laserdruckersein ganzes potenzial aus.

Dieser drucker wird überwiegend geschäftlich genutzt. Er dient zum druck von handouts für seminarteilnehmer, honorarrechnungen, verträge und alles, was ein freiberufler zum drucken nötig hat. Die schrift beeindruckt durch seine tief schwarze farbe, die randscharf erscheint und daher optisch einwandfrei aussieht. Auf den ersten blick macht der hl-6180dwt einen robusten eindruck. Allerdings klappert das plastik doch an einigen stellen. Sowohl die druckermechanik als auch der eingebaute lüfter sorgen für eine intensive geräuschkulisse während des druckens. Trotz des einen oder anderen kritikpunktes, hat sich der brother hl-6180dwt bis jetzt als zuverlässiges gerät erwiesen, welcher die hauptaufgabe eines s/w-laserdruckers (guter textdruck) voll erfüllt.

Den drucker hat meine tochter getestet:ich nutze den s/w laserdrucker von brother für zu hause, da ich manchmal ein paar seiten für die arbeit drucken muss oder auch privat karten oder urkunden drucke. Der drucker ist, nachdem man ihn einmal verstanden hat sehr einfach zu bedienen. Die bedienungsanleitung ist auf deutsch und ausführlich. Hier wird jeder schritt einzeln erklärt, so dass eigentlich gar nichts schief gehen dürfte. Da ich eine technikniete bin, habe ich trotzdem ca. Eine stunde gebraucht, bis ich den drucker endlich mit dem wlan verbinden konnte. Aber danach klappte alles einwandfrei. Was ich sehr gut finde ist, dass es sich hierbei um einen wlan drucker handelt und man keine netzwerkkabel benötigt. Man kann natürlich auch über kabel drucken, dieses ist allerdings nicht im lieferumfang mit enthalten. Der drucker druckt sehr klar und gut leserlich ohne zu schmieren.

Da unser home-office bereits über einen separaten kopierer und scanner verfügt und zumindest der kopierer um einiges schneller und effiziennter arbeitet als dies bei in multifunktionsgeräten integrierten kopierer der fall ist, haben wir uns bewusst für einen reinen laserdrucker entschieden. Da wir jedoch dann zwei geräte im büro stehen haben sollte der drucker möglichst kompakte ausmaße haben. Der brother hl-6180dw erfüllt diesen anspruch mit maßen von 37,1 x 38,4 x 28,8 cm nicht nur zu unserer vollsten zufriedenheit sondern baut allgemein recht kompakt für einen laserdrucker. So hat er zumindest in unserem doch relativ vollen büro problemlos platz gefunden. Zumal er sich mit knapp elf kilo auch durchaus noch für regale eignet. Auch die installation geht ebenso wie die bedienung insgesamt, intuitiv und problemlos von der hand, so kann bereits innerhalb weniger minuten nach dem auspacken und aufstrellen bereits mit dem drucken begonnen werden und das auch dann wenn ein absoluter anfänger (originalzitat meiner frau über sich selbst) bei der installation am werk war. Wobei anzumerken ist, dass meine bessere hälfte lediglich den treiber installiert und eingerichtet hat, und auf eine installation der angebotenen „unverzichtbaren“ zusatzanwendungen verzichtet hat. Wie oben bereits angedeutet ist auch die tägliche bedienung absolut problemlos, zwar gibt es eine bedienungsanleitung, jedoch ist das handling dermaßen intuitiv, das man zumindest für die grundfunktionen und normalgebräuchlichen einstellungen auch prima ohne klar kommt. Das sehr gute handling ist sicherlich auch zu guten teilen der übersichtlich aufgebauten menüführung geschuldet. Auch was die konnektivität angeht lässt der brother hl-6180dw keine wünsche offen, sicherlich die meisten drucker heute verfügen neben einer lan standartmäßig auch über eine wlan-anbindung, jedoch lässt sich so mancher drucker nicht immer problemlos von allen im heimnetzwerk eingebundenen geräte ansteuern.

Der drucker ist schnell (insbesondere die erste seite kommt im vergleich zu manch anderem gerät sehr flott raus), macht ein sehr gutes druckbild und ist nicht besonders laut. Die papierkassette faßt ein komplettes papierpaket von 500 blatt. Einziges manko: der druckertreiber ist so blöd, daß er, wenn duplexdruck global eingestellt ist, auch eine einzelne seite nochmal kurz einzieht, als wollte er ihre rückseite bedrucken – völlig unnötig, denn das kriegen andere druckerhersteller besser hin.

Der hl-6180dw ist mit rund 37,1 x 38,4 x 28,8 zentimeter noch recht kompakt. Er hat ein schlichtes aber zweckmäßiges design, das ihn optisch überall gut integrieren lässt. Er ist mehr als ausreichend für klein- und heimbüros. Er besitzt eine duplexeinheit und einen integrierten lan-printserver und ist somit optimal für arbeitsgruppen bis zu 10 personen geeignet. Er hat eine ‘echte’ druckauflösung von 1200×1200 dpi und einen arbeitsspeicher von 128 mb. 0 hi-speed schnittstelle kann man den brother lokal an windows-, apple macintosh- und linux-rechner anschließen. Durch die postscript 3, pcl 6, ibm und epson emulation kann der laserdrucker mit den gängigsten betriebsumgebungen eingesetzt werden. Außerdem versteht er sich auf google cloud print und apples airprint, für mobile android- und windows-geräte steht eine app zur verfügung. Er unterstützt auch den sogenannten ‘sicherheitsdruck’: man vergibt beim abschicken des druckjobs in den druckeinstellungen einen vierstelligen pin, den man dann direkt am drucker eingeben muss.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Verdammt guter Drucker
  • Schnell, recht leise, sehr gutes Druckbild
  • Sehr zu empfehlen

Nachteile

  • In Kombination mit TowerTray unter Mac nicht brauchbar
  • Vergleich: Samsung vs. Brother vs. Epson
  • Für Arbeitsgruppen nicht zu empfhelen

Über die druckqualität bezüglich farbtiefe wurde ausreichend geschrieben und ich kann das so bestätigen. Die druckgeschwindigkeit ist gut und das installieren kinderleicht. Windows benötig keine treiber cd, um den drucker zu erkennen. Ich habe ihn in unser heimnetzwerk integriert und trotz recht weitem abstand vom rooter, läuft alles wunderbar. Durch den aktuell gesenkten preis ist der brother ein echter knaller und somit empfehlenswert. Da nehme ich den recht lauten lüfter gern in kauf.

Der brother hl-6180dw ist ein angestellter für hohes arbeitsaufkommen. Wir haben bereits einen brother hl-2250dn, welche ebenfalls ein s/w laser netzwerkdrucker mit vollduplex ist. Mit diesem waren wir bisher sehr zufrieden. Dennoch sollte ins heimische büro ein echtes arbeitstier und dafür ist der brother hl-6180dw genau der richtige kandidat. Wer mit einem papierfach nicht auskommt, kann sich noch ein weiteres drunter stellen. Ich betreibe den 6180 über lan und er ist wie schon sein kleiner bruder sofort im netz eingerichtet. Selbst die smartdevices dürfen nach installierter brother app mitmachen. Der drucker selber arbeitet sehr schnell und das auch im duplex. Bestes extra ist für mich das von arbeit gewohnte secure-print. Mit den pfeiltasten ist das zwar ein wenig fummelig, aber dennoch kein problem.

Deutschland kennt der drucker jetzt. Allein dreimal hat er das zielverteilzentrum von dhl erreicht ‘ und wurde wieder in die weite deutsche welt geschickt. Der karton sah entsprechend aus, glücklicherweise der amazon-umkarton (was in letzter zeit bei amazon oftmals eingespart wird). Das gute an der geschichte ist, jegliche form von stoß- und falltest hat dhl für diesen produkttest übernommen und es zeigte sich, der drucker, für den professionellen bereich gebaut, hat alles klaglos überstanden und läuft völlig beanstandungsfrei. Nun zum drucker:der drucker ist “brotherseitig” sehr gut verpackt (was auch der o. Weder der produktkarton, noch der drucker wiesen irgendwelche transportbeschädigungen auf. Die tonerpatrone ist bereits eingebaut, muss aber noch entsiegelt werden. Alles wird auf einer extra kurzanleitung (für usb und netzwerk) bestens beschrieben.

(a) installation / verarbeitung (5 sterne)———————————————————der drucker ist sehr gut verpackt und lässt sich leicht entnehmen. Vor dem start alle klebestreifen entfernen. Nach handbuch die orange transportsperre lösen. Den tonerbehälter leicht seitlich schütteln. Das kleine schutzkissen entnehmen, alles wieder einsetzen und los geht es. Der drucker wirkt robust und gut verarbeitet. Das display ist schön hell, wenn die buchstaben auch eher klein sind. (es liegen neben dem netzteil keine weiteren kabel bei). Überrascht war ich wie benutzerfreundlich die einrichtung war. Das handbuch ist zwar wie immer keine glanztat.

Ganz ehrlich, ich hatte unter windows 10 so meine probleme mit dem drucker, bis er endlich “da” war und sauber über das wlan funktionierte. Da hätte ich das gute teil gerne mal an die wand geklatscht. Aber jetzt, wo das gute stück endlich funktioniert, muss ich sagen: toller druckerdas fängt schon bei den kleinigkeiten an: endlich mal ein papierfach in das ein packen papier reinpasst. Endlich nicht mehr die aufgerissenen papierpakete irgendwo rumfliegen habenwlan: ist inzwischen bei druckern für mich pflicht: ich will die dinger nicht mehr bei mir am arbeitsplatz stehen haben, u. Wegen geruchs-, geräuschbelästigung, aber auch, weil sie einfach platz wegnehmendruckbild: klar, präzise, scharf. Geschwindigkeit: bei test ist der drucker richtig schnell. Ich drucke aus beruflichen gründen viel text und packe immer zwei seiten auf ein blatt papier. Die geschwindigkeit ist hier und beim normaldruck von rechnungen richtig gut.Der duplexdruck ist genial, damit spare ich richtig viel papier im laufe eines jahresfazit: nach kleinen startschwierigkeiten ein toller drucker.

Ein wenig angst hatte ich schon vor der installation, da ich kein computer fachmann bin und nur absolute laienkenntnisse besitze. Aber es war alles ganz einfach dank der beiliegenden anleitung. Der zusammenbau, das anschließen der kabel und die installation war schnell und ohne probleme erledigt und ich konnte an das probieren gehen. Das papierfach kann bis zu 500 blatt aufnehmen. Der druck ist sehr sauber und klar. Ich kann dieses hochwertige gerät, auch für jeden laien der null ahnung von so etwas hat (wie ich einer bin) nur empfehlen.

Wir haben dieses gerät als zweitgerät in unserem kleinen office im einsatz. Es arbeitet mit windows, macintosh und linux, außerdem bietet der hersteller eine druck app an für ios und android. Die druckauflösung beträgt 1200×1200 dpi – für unseren gebrauch völlig ausreichend, für buntdrucke haben wir noch einen hochauflösenden tintenstrahldrucker im einsatz. Für die installation liegt eine cd bei, außerdem gibt es eine ausführliche anleitung. Das display ist sehr einfach gehalten und damit auch sehr übersichtlich. Das gerät ist nahezu intuitiv zu bedienen, die funktionen sind aber auch in der mitgelieferten cd-anleitung sehr gut und verständlich beschrieben. Für unsere einsatzzwecke bedeutsam und vorteilhaft ist die druckgeschwindigkeit von bis zu 40 seiten pro minute und die kurze aufwärmphase. Aus dem sleep-modus ist der drucker nach 3 sekunden aufgewärmt und nach knappen 10 sekunden erfolgt der erste ausdruck. Der vorlageneinzug dieses brother gerätes fasst bis zu 50 blatt, die papierkassette bis zu 500 blatt. Bei bedarf kann eine weitere 500 blatt kassette eingebaut werden.

Brother hl-6180dw mono laserdrucker mit duplexdruck (a4 – 1. Brother international gmbhsehr professionnel, alles gut gelaufen immer gerne wieder.

Heute bewerte ich den brother hl-6180dw monochrome laserdrucker und nehme mir als erstes die beschreibung zur hand. Die liest sich gut, ist in den einzelnen schritten sauber erklärt und ich bereite das gerät zur inbetriebnahme vor. Dabei habe ich das gefühl, dass ich ein billiges gerät vor mir habe, aber alles passt ineinander. Wenn es alles funktioniert, soll es mir egal sein. Jetzt wird es strom angeschlossen. Sofort auffallend ist das display, das einfach gehalten und ganz schlecht ablesbar ist. Da hätte ich bei dem preis aber etwas anderes erwartet – so etwas wie an meinem hp officejet. Das menü ist einfach und die menüführung in der beschreibung klasse beschrieben. Alles fertig und nun soll ich das gerät über wlan mit meinem heimnetzwerk verbinden. Der router ist eine fritzbox 7490, an der ich bis dato absolut keine probleme unterschiedlicher geräte von unterschiedlichen herstellern anzubinden.

Der kompakte s/w-laserdrucker von brother löst bei mir das unverwüstliche urgestein laserjet 6p von hp ab. Ankunft/auspacken:der drucker ist solide verpackt und kommt ohne übertriebenen tranportsicherungen aus. Schade finde ich, dass als transportsicherung 4 polystyrolschalen zum einsatz kommen und kein “pappkonstruktionen”. Das auspacken ist schnell und unkompliziert erledigt. Begrüßt wird man sofort von einem deutschsprachigen heftchen, das erfreulich klar gegliedert ist und tatsächlich sehr gut durch die komplette inbetriebnahme führt. Inbetriebnahme:spätestens beim Überprüfen des lieferumfanges sollte man dahingehend stutzig werden, dass dem drucker weder ein usb- noch ein netzwerkkabel beiliegt – je nachdem wie man den drucker einsetzen/anbinden möchte sollte man die entsprechenden kabel zur hand haben / besorgen. Ein usb-kabel (typ a/b) sollte man in jedem fall da haben, um eine schnelle einrichtung hinzubekommenbevor der drucker an strom angeschlossen wird, müssen diverse transportsicherungen, ein silica-gel päckchen und die trommeleinheit vorbereitet werden. All das ist aber wie schon erwähnt sehr gut in der schritt-für-schritt anleitung dargestellt. Ich habe mich direkt für die option “wireless-netzwerk” entschieden, da ich sowieso ein wlan mit mehreren pcs und einigen android mobiltelefonen betreibe. Die möglichkeit den drucker entsprechend flexibel aufstellen zu können und ohne zentralen drucker-server ansprechen zu können hat mich schon sehr gereizt.

=== einrichtung unter win 7 professional 64 bit ===zuerst habe ich versucht, den drucker klassisch einzurichten, also einfach passwort des wlan über das display eingeben. Das wlan fand er, aber ein passwort wurde nie abgefragt. Die einrichtung musste also zwangsweise über die installationscd durchgeführt werden. Also cd starten und dann habe ich versucht, den drucker ohne usb über wlan einzurichten, weil ich zu faul war, den laptop zum drucker zu tragen. Also habe ich den laptop doch zum drucker getragen und mit usb erbunden (achtung, das entsprechende kabel liegt leider nicht bei, wer also ein passendes kabel nicht hat, hat ein problem). Über usb ging es dann von alleine und danach war der drucker auch im wlan. === bedienung und betrieb ===selbsterklärend und kinderleicht. Die druckertreiber sind übersichtlich und gut zu bedienen.

*** design und einrichtung ***der drucker ist zunächst ziemlich kompakt und benötigt für einen laserdrucker relativ wenig stellfläche. Auf den ersten blick ist ziemlich viel plastik oberflächlich verarbeitet. In den farbnaunacen hell- und dunkelgrau lässt sich der drucker in jedem büro gut integrieren. Die installation verlief realtiv selbsterklärend und sehr nutzerfreundlich. Hierfür wurde nicht einmal die anleitung benötigt. Das kleine menüfenster gibt alle nötigen schritte an und mithilfe der pfeile ging die navigation ebenfalls problemlos vonsstatten. 10 minuten war der laserdrucker an den router angeschlossen und so konnte ich meine druckbefehle bequem ohne lästige verkabelungen vom notebook weitergeben. *** druckqualitÄt und inbetriebnahme***der laserdrucker druckt blitzschnell ultrascharfe ausdrucke. Die geschwindigkeit liegt bei einseitigen ausdrucken bei 40 seiten pro minuten, doppelseitige drucke gibt es bereits bei 10 seiten pro minute.

Für diese preisklasse ist dieser drucke absolut zu empfehlen. Sauberes und schnelles druckbild. Wir als kleinbüro sind damit 100% zufrieden.

Der drucker wurde gut verpackt geliefert. Als zubehör waren das netzkabel, installationsanleitung, treiber-cd, produktsicherheitshinweise und ein beutel mit einem ferritkern. Dieser soll laut anleitung über das usb-kabel gelegt werden, um dadurch eine optimale leistung des druckers zu erreichen. Die trommeleinheit mit tonerkasette ist schon ins gerät eingelegt, muss aber vor der inbetriebnahme herausgenommen werden, da noch ein orangefarbenes schutzmaterial über der einheit verbaut ist. Leider wurde kein usb-kabel in den lieferumfang begelegt. Wer also kein solches kabel rumliegen hat, sollte eines gleich mitbestellen. Ansonsten kann der drucker nur über wlan oder lan istalliert werden. Der drucker wirkt durch die matte und graue oberseite einen etwas billigen eindruck. Die installation über usb-kabel ist mit der mitgelieferten treiber-cd sehr einfach. Auch die einbindung ins wlan -netz ist durch die ausführliche bedienungsanleitung gut zu bewerkstelligen.

Der brother hl-6180dw monochrome laserdrucker ist für kleine büros und anspruchsvolle privatnutzer ein adäquater drucker. Das papierhandling ist mit einem duplexer für beidseitigen druck und einer 550-blatt-kapazität, geteilt in eine 500-blatt-zuführung und eine 50-blatt-mehrzweckzuführung, mehr als ausreichend. Für jene büros, die mehr benötigen, gibt es eine optionale zweite 500-blatt-zuführung zu kaufen, die die kapazität auf 1050 blatt erhöht. Die abmessungen des hl-6180dw sind moderat. Mit seinen 37,1 x 38,4 cm benötigt er eine kleinere grundfläche als viele tintenstrahldrucker, aber die höhe und die kastenform machen ihn imposanter. Das einrichten des brother hl-6180dw über ein netzwerk ist denkbar einfach, obwohl auch erwähnenswert ist, dass der drucker auch unterstützung eine vielzahl von mobilen druckoptionen, einschließlich airprint, google cloud print und brother’s eigene mobile app unterstützt. Brother gibt für den hl-6180dw eine druckgeschwindigkeit von 42 seiten pro minute an, die ich beim testen gefühlt nicht ganz erreichen konnte. Die ausgabequalität für text ist ordentlich und für die meisten privatanwender und kleinen offices ausreichend. Und auch die grafikausgabe ist auf hohem niveau für mono-laser und gut für alle internen geschäftsanforderungen. Ob die ausgabequalität für fotos ausreichend ist, muss natürlich der betrachter selbst entscheiden.

Bisher druckte ich mit einem normalen tintenstrahldrucker und war gewöhnt, dass es ziemlich lange dauert, bis eine fertig bedruckte seite aus dem drucker kommt. Bei brother schießen die seiten dagegen mit einer ordentlichen geschwindigkeit raus. Zuvor muss er natürlich installiert werden, was sich denkbar einfach gestaltete. Mit beiliegender cd und der gedruckten bedienungsanleitung wird schritt für schritt erklärt, wie das einrichten funktioniert. In kürzester zeit habe ich das allein hingekriegt und den drucker ins wlan eingebunden und bediene ihn von meinem laptop aus. Danach kann man direkt loslegen und drucken. Ich bin begeistert von der geschwindigkeit, die ich vorher nicht kannte. Die druckqualtät empfinde ich als sehr gut. Im gegensatz zu meinem alten gerät kommt der druck in einem satten klaren schwarz und gestochen scharfer schrift. Kritikpunkt ist allerdings das schlecht erkennbare display.

Er soll vieles drucken:- preisetiketten,- bestellungen, wareneingänge, inventuren etc. ,- saubere geschäftsport,- eventuell beidseitig,- unkomplizierten einzelblatteinzug mit bis zu ca. 40 blättern bieten,- im netzwerk funktionieren,- schnell sein,- lang halten,- günstigen toner verwenden,- ein ganzes papierpaket (500 blatt) in einem vorratsbehälter aufnehmen,was will man mehr. . All das bietet dieser drucker. Bei bedarf gibt es ein günstiges zweites papierfach, das einzeln ansteuerbar ist oder die kapazität verdoppelt (billiger als im set).

Bisher habe ich ausschließlich tintenstrahler privat benutzt, laserdrucker nur in der firma. Der brother hl-6180dw ist nun mein erster laserdrucker für zuhause. Schon länger hatte ich mit dem gedanken gespielt, dass ein laserdrucker für bestimmte druckaufgaben besser geeignet sei. Ideal für textausdrucke (randschärfe, geschwindigkeit. ) und auch die druckkosten machen sich positiv bemerkbar (wenn ich bedenke, wie oft ich bei meinem tintenstrahler die patronen erneuern muss, bzw. Wieviel tinte für “wartungsaufgaben” verschwendet wird). Nach dem auspacken hat man einen wirklich kompakten laserdrucker vor sich. Natürlich ist er etwas “platiklastig” (welcher drucker ist das nicht?) aber die verarbeitung und der qualitätseindruck sind sehr gut. Etwas puristisch mutet das einzeilige lcd-display an, hier wird nur das nötigste angezeigt – aber mehr braucht man auch eigentlich nicht wirklich.

Der drucker ist schnell und selbsterklärend eingerichtet und im netzwerk installiert. Er wurde sofort und ohne probleme vom rechner erkannt. Die druckgeschwindigkeit mit bis zu 40 seiten in der minute ist für den gebrauch im heimischen büro für mein empfinden komfortabel schnell – auch die reaktionszeit des druckers ist angenehm zügig. Das druckbild ist gestochen scharf und für den druck von (überwiegend) texten mehr als ausreichend. Bei bedarf kann das fassungsvermögen der papierkassette von 500 blatt auf 1. 000 blatt durch das zweite papierfach erweitert werden. Ich bin mal gespannt, wie lange wir mit der tonerkartusche auskommen; der anschaffungspreis von derzeit 270 euro ist für den drucker absolut in ordnung. Ich frage nur, warum hier eine usb 2. 0 schnittstelle und keine höhere verwendet wird. Ansonsten bin ich nach ein paar tagen nutzung sehr zufrieden.

In einem großen karton verbirgt sich eine ganze menge plastik und dieses teilweise gefühlt recht dünn, so dass ich schon beim auspacken ein wenig sorge hatte, etwas zu zerbrechen. Optisch kommt der brother hl-6180dm monochrome laserdrucker äußerst schlicht und unaufdringlich daher. Ein einfacher schwarzer klotz, ohne viel schnick-schnack. Die plastik oberfläche ist dabei glücklicherweise nicht hochglänzend, so dass man nicht mit den typischen schlieren zu kämpfen hat und der drucker auch nicht im nu übelst abgegriffen erscheint. Die bedienung wurde ebenso spartanisch gehalten, wie das design, ein einfaches, mäßig lesbares kleines display, welches schon ein wenig altbacken wirkt und ein kleines feld mit wenigen buttons. Die erstinbetriebnahme liest sich recht einfach, doch ich für meinen teil hatte schon ein etwas damit zu kämpfen, den drucker auch einzurichten, b. Diesen mit meinen laptops über wlan zu verbinden. Erst beim zweiten oder dritten anlauf klappte es und ich hatte in etwa verstanden was zu tun ist.

Der brother hl-6180dw monochrome laserdrucker mit duplexdruck ist mit seiner stellfläche von ca. Nur zum einzelblatt einzug muss nach vorne mehr platz vorhanden sein. Die inbetriebnahme ist einfach. Alle transportsicherungen wie klebestreifen oder den orangen plastikschutz an der druckeinheit entfernen, stromkabel und usb kabel (nicht mitgeliefert) einstecken und schon erkennt mein pc mit windows 10 den drucker und installiert die passenden treiber. Nach wenigen minuten ist der drucker ins system eingebunden und funktioniert. Die verbindung über netzwerkkabel oder wlan wäre auch möglich. Die brother tn-3390 tonerkartusche mit der hohen kapazität von 12. 000 seiten kostet 124€, das ist etwas mehr als ein cent pro seite. Ich weiss nicht welche kartusche hier schon eingebaut ist, ich befürchte aber es ist die tn-3330 kartusche mit nur 3000 seiten.

Besten Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck (1200 x 1200dpi, LAN/WLAN) dunkelgrau Bewertungen

Summary
Review Date
Reviewed Item
Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck (1200 x 1200dpi, LAN/WLAN) dunkelgrau
Rating
4,0 of 5 stars, based on 32 reviews

Ein Gedanke zu “Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck Test- * * * für kleine Netzwerke * * *

  1. Rezension bezieht sich auf : Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck (1200 x 1200dpi, LAN/WLAN) dunkelgrau

    Ich habe mir diesen brother hl-6180dw gekauft, um ihn mit dem bereits vorhandenem brother mfc-j5910dw zu vergleichen. Außerdem habe ich mir den epson workforce pro wf-5620 dwf bestellt sowie den samsung xpress sl-c1860fw. Vorneweg: mit großem abstand siegt der samsung-drucker, welcher aber auch am teuersten ist. Ich brauchte einen sehr guten farbdrucker und habe mir deshalb den o. Den brother mfc hatte ich bereits – und den brother hl habe ich gekauft, um die druckergebnisse mit einem schwarz-weiß-drucker zu vergleichen. Testergebnisse:brother mfc: kostet ca. 160€ und ist zuverlässig. Die farben sind allerdings sehr weich und das ergebnis war wenig kontrastreich. Klitzekleiner text wurde etwas verwaschen dargestellt – man konnte ihn aber noch entziffern. Für den preis gebe ich 6/10 punkten. Epson: kostenpunkt sind ~210€. Testergebnis war katastrophal: nochmals erheblich blasser als der billigere brother mfc. Teils wurde farbe “vergessen”.
  2. Rezension bezieht sich auf : Brother HL-6180DW Monochrome Laserdrucker mit Duplexdruck (1200 x 1200dpi, LAN/WLAN) dunkelgrau

    Ich habe mir diesen brother hl-6180dw gekauft, um ihn mit dem bereits vorhandenem brother mfc-j5910dw zu vergleichen. Außerdem habe ich mir den epson workforce pro wf-5620 dwf bestellt sowie den samsung xpress sl-c1860fw. Vorneweg: mit großem abstand siegt der samsung-drucker, welcher aber auch am teuersten ist. Ich brauchte einen sehr guten farbdrucker und habe mir deshalb den o. Den brother mfc hatte ich bereits – und den brother hl habe ich gekauft, um die druckergebnisse mit einem schwarz-weiß-drucker zu vergleichen. Testergebnisse:brother mfc: kostet ca. 160€ und ist zuverlässig. Die farben sind allerdings sehr weich und das ergebnis war wenig kontrastreich. Klitzekleiner text wurde etwas verwaschen dargestellt – man konnte ihn aber noch entziffern. Für den preis gebe ich 6/10 punkten. Epson: kostenpunkt sind ~210€. Testergebnis war katastrophal: nochmals erheblich blasser als der billigere brother mfc. Teils wurde farbe “vergessen”.

Kommentarfunktion ist geschlossen.